Sie sind nicht angemeldet.

81

Sonntag, 3. Januar 2016, 18:12

@Kronsteen
Skyfall hatte bei den Amis einen großen Erfolg wegen dem Bond 50 Jubiläum.


Und Spectre hält sich gut in den Kinos weil dieser Film, neben Star Wars, das einzig vernünftige ist, was momentan läuft.

  • »danielcc« ist männlich

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2013

  • Nachricht senden

82

Montag, 4. Januar 2016, 15:12


  • »danielcc« ist männlich

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2013

  • Nachricht senden

83

Montag, 4. Januar 2016, 15:16

Das sind zweifellos beeindruckende Zahlen; dennoch wird SP, dessen Kinoauswertung nun bald durch sein dürfte, weltweit recht deutlich hinter SF zurückbleiben, der ca. 250 Millionen Dollar mehr eingespielt hat (rechnet man die gestiegenen Ticketpreise seit 2012 hinzu, wären es wohl etwa 300 Millionen Dollar). Ein Löwenanteil der Differenz stammt aus den USA, wo SP derzeit noch über 100 Millionen Dollar hinter SF liegt, woran sich auch nicht mehr viel ändern wird (alle Zahlen von Box Office Mojo)



hach, dass sich diese Meinung so durchsetzt ohne es mal kritisch zu betrachten...
Also, die folgende Analyse ist jetzt schon etwas älter aber bleibt im Grunde richtig.
Es gibt zwei wesentliche Gründe warum SP schlechter abgeschnitten hat:

1. Der USA Effekt (-105 Mio)
2. Der Wechselkurseffekt (-120 Mio)!!!

Zu 2.

Ich habe die Wechselkurseffekte von Nov. 2012 (SF) zu aktuell (SP) verglichen und zwar für die 17 wichtigsten Währungen die zusammen rund 90% des nicht US Umsatzes von SF ausmachen.

Das Ergebnis ist erschreckend!
Jede dieser Währungen hat in dem Zeitraum zwischen 0 und 52% abgebaut ggü. Dollar, vor allem Pfund und EUR liegen 6% bzw. 17% unter dem Wert zu SF Zeit.

Was bedeutet das:

Die 804 Mio USD die SF jenseits der USA eingespielt hat, wären heute nur maximal 684 Mio USD wert!

Oder anders:
Landet SP am Ende bei 880 Mio weltweit, und hätte die 105 Mio mehr in den USA eingespielt, und gebe es die gleichen Wechselkurse wie 2012, dann hätte SP ein Ergebnis von 1,1 Mrd. - und siehe da das ist fast das gleiche wie bei SF. Landet SP bei 900 Mio. liegt er sogar höher als SF.

Die Inflation ist in den 3 Jahren nicht so stark gewesen. Der negative Wechselkurseffekt wiegt schwerer als der leichte Anstieg der Ticketpreise.
Positiv haut natürlich das deutlich bessere China Ergebnis rein.

Aber am Ende des Tages ist Deutschland recht repräsentativ. Da wird SP eine sensationelle Besucherzahl haben mit knapp 7 Mio, was ca. 10% unter SF liegt der einfach stärker gestartet ist.


qed

Don-Corleone

009 - Killed in East Berlin - Dressed as a clown with a fake Faberge egg in my hand

  • »Don-Corleone« ist männlich

Beiträge: 964

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

84

Montag, 4. Januar 2016, 15:31

Da sind wir mal wieder beim Thema Vergleichbarkeit. Interessant sind für mich diesbezüglich auch nur die Besucherzahlen und da kann SPECTRE in Deutschland vielleicht geradeso auf die 7 Mio kommen und das wäre ein grandioser Erfolg.
Schönes Gewehr, passt eigentlich mehr zu einer Frau. - Verstehen Sie etwas von Waffen Mr.Bond ? - Nein, aber etwas von Frauen.

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 294

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

85

Dienstag, 5. Januar 2016, 14:13

Seit ca. 4 Wochen läuft SPECTRE in Deutschland in etwa so stark wie Skyfall im vergleichbaren Zeitraum. Bei Skyfall kamen zum jetzigen Zeitpunkt noch ca. 400.000 Besucher dazu. Wenn das bei SPECTRE nur ansatzweise ähnlich verläuft, sind die 7 Mio. locker drin. Momentan steht SPECTRE schon bei gut 6.817.000 Besuchern in Deutschland.
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 294

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

86

Sonntag, 24. Januar 2016, 10:42

SPECTRE hat die 7 Mio.-Marke in Deutschland inzwischen geknackt.
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

stromberg

MI6 Staff

Beiträge: 410

Registrierungsdatum: 20. Januar 2014

  • Nachricht senden

87

Mittwoch, 16. März 2016, 18:23

Sony will es diesmal wirklich wissen: Es fehlen nur noch knapp 47.000 Dollar an der 200-Mio-Grenze in den USA und tatsächlich läuft SPECTRE immer noch in 16-US-Kinos. Wenn man sich allerdings die Wochendurchschnitte ansieht, müssen sie ihn noch etwa 10 Wochen drinbehalten :D

http://www.boxofficemojo.com/movies/?pag…y&id=bond24.htm
Mr Stromberg is a very busy man. His time is precious.

  • »danielcc« ist männlich

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2013

  • Nachricht senden

88

Donnerstag, 17. März 2016, 00:48

es fehlen noch 40 Tsd Dollar und er hat in den letzten beiden Tagen im Schnitt 5 Tsd gemacht. Ich gehe davon aus, dass die 200 Mio in der nächsten Woche fällig sein werden

Feirefiz

The Other Fellow

  • »Feirefiz« ist männlich

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

89

Sonntag, 20. März 2016, 19:20

Damit die liebe Seele Ruhe hat: Die Zahl basiert zwar noch auf einer Prognose fürs Wochenende, aber wie es aussieht, hat SP die 200-Millionen-Dollar-Marke in den USA nun doch noch übersprungen. Herzlichen Glückwunsch, EON!
We are not now that strength which in old days
Moved earth and heaven, that which we are, we are —
One equal temper of heroic hearts,
Made weak by time and fate, but strong in will
To strive, to seek, to find, and not to yield.

90

Dienstag, 22. März 2016, 05:01

.
Entscheidend ist am Ende was ein Film an Gewinnen erzielt hat und nicht wieviel er weltweit einspielt hat


The fourth Bond film for Daniel Craig and the second with Sam Mendes, Spectre had the unenviable mission of following in the footsteps of Skyfall, which set the high-water mark for a 007 film by being the only one to exceed $1B in worldwide gross. The resources were there — $245M was also the most ever spent on a James Bond film.

THE BOTTOM LINE
The picture had some hardships, including Craig, interviewed right after the film wrapped, saying definitively he would not be back for another (he has a picture left on his deal), and the film opening abroad as the Paris terrorist attacks occurred in France. Stateside, Bond turned in a $ 70 M opening weekend, and it finished with a $200M domestic gross, and $ 680 M foreign. By comparison, Skyfall had an opening weekend of $88M domestic, en route to $304M domestic and $804M foreign gross. The picture before that, Quantum Of Solace, turned in a $67M opening weekend domestic, and grossed $168 M domestic and $ 417 M foreign. For full comparison, Casino Royale posted a $4 0 M opening weekend, and did $ 416 M domestic and $ 431 M foreign. All of this seems fine, but the Sony hack bared deal points that showed the studio wasn’t exactly raking in the bucks, and this has colored discussion over where future Bond installments might land (Warner Bros is franchise hungry and eager to supplant Sony, though a re-up hasn’t yet been settled).

Sony and MGM split the production-cost funding 50/50 and then MGM takes 75% of the profit and Sony 25%, with the latter not getting a distribution fee on top of that, which is an amazing deal for MGM. The franchise producers at Danjaq, and the estate of author Ian Fleming, each has first-dollar gross positions. Danjaq ends up making about $50M and Fleming about $10M. Craig’s deal is not very rich – $7M upfront plus about $4M on the back end. At the end of the day, the net profit for MGM and Sony is $ 98 M, with a Cash on Cash Return of 1.17. In the re-up talks, Sony has the advantage of incumbency, but also at the helm is Tom Rothman, an exec comfortable with hardball negotiations and an eye toward profits. By these numbers, anyone taking on the 007 property will be looking at working very hard for comparably small profits, when all the splits and payouts are factored in. It’s great to be able to say you have a big global franchise, but it’s all about the bottom line.

Sony argues that Spectre suffered from the fact that the value of the dollar was much higher than during the release of Skyfall, which the studio said puts their performance in the comparable category. Per our experts, the exchange rate does make it “harder” for Spectre to achieve as good or better than Skyfall in the international markets but it doesn’t make it $120M harder, which was the difference between the two films. Also, the domestic was $200M rather than $300M and that’s not due to exchange rates. The picture certainly had highlights: second grossing 007 ever, and it set UK records for biggest opening of all time and the biggest seven days in box office history in the U.K. Also, it turned in the biggest opening weekend ever for a 2D film in China.

Quelle: DEADLINE: SPECTRE PROFIT

Based on the Deadline figures, MGM would get a profit of about $ 73.5 million and Sony about $ 24.5 million.
Mike Fleming Jr., also estimates that Danjaq LLC, parent company of Eon Productions, got $ 50 million and the Ian Fleming estate $ 10 million because of payments received from “first-dollar gross positions.” Or put another way, Danjaq and the Fleming estate get their cut off the top as the money begins to roll in.




Im Vergleich dazu hat beispielsweise "Mission Impossible – Rogue Nation" bei einem weltweiten Einspiel von 682.330.139 US Millionen für den Verleiher Paramount 109.8 US Millionen Profit erbracht. Hier bleibt das Geld aber auch im Kern-Unternehmen und muss nicht noch mit Subunternehmern wie Danjaq LLC geteilt werden.

.

MilesM

Agent

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 25. Juni 2013

  • Nachricht senden

91

Dienstag, 5. April 2016, 10:07

Naja, ist auf jeden Fall mehr als der berühmte eine Dollar, den es zum Weitermachen laut Cubby braucht...

Ähnliche Themen