Sie sind nicht angemeldet.

Martin

Brosnans Last Line of Defense

  • »Martin« ist männlich

Beiträge: 903

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 15. November 2015, 03:36

Die Folterszene ist ein ziemlich eindeutiges und ausführliches Zitat des Romans Colonel Sun. Ich dachte schon, ich entdecke mal was neues, aber es ist schon einigen aufgefallen, siehe hier. (SPOILER)

Sun muss noch selbst Hand anlegen, aber sein Dialog ist fast eins zu eins aus dem Buch übernommen. Um mal zitieren: "Wo lebt ein Mann? Wo liegt der innerste Teil eines Mannes, seine Seele, sein Wesen, seine Identität?" Nach ein paar Bemerkungen über diverse Körperteile: "Aber das alles passiert sozusagen irgendwo anders." - "Ein Mann lebt in seinem Kopf. Dort ist der Sitz der Seele. ... Ich war einmal dabei - wenn auch nicht selbst beteiligt - als man einem amerikanischen Gefangenen in Korea die Augen nahm. Und es geschah etwas Erstaunliches. Er war nicht mehr da. Er war fort, obwohl er noch lebte. Es war niemand mehr in seinem Schädel. Es war höchst seltsam."

Dann kommt er zur Sache: "Also, James, ich werde dich dort treffen, wo du bist, im Inneren deines Schädels. Als Erstes werde ich es durch das Ohr versuchen".

Im Buch fand ich es noch ekliger, weil man es sich eher vorstellt. Ich denke mal, dass das eher auf Purvis und Wade zurückgeht, die auch schon Elemente aus Colonel Sun in TWINE und DAD anklingen ließen. Das scheint der einzige Continuitation-Roman zu sein, den EON halbwegs anzuerkennen scheint. Da wundert es fast ein bisschen, dass man ihn nicht mal offiziell verfilmte.

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 294

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 15. November 2015, 09:41

Danke für die Info, Martin! Ich mag die Szene ja.
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

43

Sonntag, 15. November 2015, 21:58

Bonds Uhrenarmband ist wieder ein Nato-Strap - ähnliches Design wie in GF und TB:


Eine wunderschöne Uhr. Shoppen in London kann tückisch werden.


Baron Samedi

MI6 Staff

  • »Baron Samedi« ist männlich

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 17. März 2015

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 15. November 2015, 22:52

- Bond zieht - offensichtlich schwitzend - ein im Sturzflug befindliches Luftfahrzeug im letzten Moment mit dem Steuerknüppel hoch --> GE
- Bond muss seine Waffe auf ein Silbertablett legen, als er zum Hauptquartier des Oberschurken kommt --> LALD
"Good morning Boss, it's sure going to be a beautiful day, yes a beautiful day."

Django

Der Andere

  • »Django« ist männlich

Beiträge: 620

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

45

Montag, 16. November 2015, 08:12

Die Szene im alten MI6-Gebäude mit dem "Parcours" für Bond -> Scaramangas Kabinett in TMWTGG

MilesM

Agent

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 25. Juni 2013

  • Nachricht senden

46

Montag, 4. Januar 2016, 17:18

Ein Szenario mit vertauschten Positionen.

Soetwas finde ich noch in zwei weiteren Szenen: Zum einen erinnert mich die PTS an TB und den Karnevalsumzug, nur dass dort Connery verfolgt wird während in SPECTRE Bond der Verfolger ist. Und bei der Flugzeugverfolgung musste ich an TSWLM denken: Dieser Blickkontakt zwischen Hinx und Bond erinnerte mich an Moore und Munro, nur dass dieses Mal 007 im Fluggerät ist.

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 294

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 7. Januar 2016, 10:10

Ich weiß nicht, ob es schon genannt wurde:

Dr. Vogel spricht doch irgendwie über Flüchtlinge, die in wichtigen Positionen untergebracht wurden (oder so ähnlich - ich bringe es grade nicht mehr so ganz zusammen und habe damals im Kino irgendwie auch nicht so ganz verstanden, um was es geht).
Aber das könnte doch eine Hommage an die Schein-Firma sein, in der Spectre in TB sein Pariser Hauptquartier untergebracht hat. Dort gehts doch auch irgendwie um Heimatlose bzw. Vertriebene. Und wenn ich mich nicht irre, ist es in Flemings gleichnamigem Roman auch so.
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"