Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Daniel Schweikert 1996« ist männlich

Beiträge: 1 595

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 24. Februar 2015, 19:40

Hat von euch jemand auch eine Wii U?

Hoffentlich ich ab Weihnachten, die Zeit wird es zeigen ;)


007 Legends werde ich dann erneut durchspielen, diesmal mit Skyfall. Schade eigentlich dass schon so viele storytechnisch eigenständige Bondspiele eingestellt wurden (TND: The mission continues, 007 Racing Sequel, GE Rogue Agent 2, Phoenix Rising, Blood Stone II). Bei Agent under fire war es sogar mal im Gespräch Roger Moore als Bond zu verwenden, leider wurde dieser Plan verworfen und es wurde Andrew Bicknell.
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld."
Bond '89 - Robert Davi

JamesBond

The Man before the GunBarrel

  • »JamesBond« ist männlich
  • »JamesBond« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 24. Februar 2015, 21:22

Bis Weihnachten ist es aber noch was. :-)

Auf Wii interessieren mich nur die Spiele, die es exklusiv für Nintendo gibt. Mario und vorallem Zelda.
Der Kaufgrund der Wii U ist also das neue Zelda. Was irgendwann im diesem Jahr erscheint.

Mein letztes Zelda war Twillight Princess auf dem Gamecube. Seither hab ich auch kein Nintendo mehr gespielt.
Zelda Skyward Sword ist komplett an mir vorbei gegangen - wird aber jetzt nach geholt.

Das beste Zelda war/ ist aber Ocarina of Time und A Link to the Past (ohh, es gibt sogar einen Nachfolger :) )

Dann Windmaker und Twilight Princess.

Majors Mask was damals direkt als Nachfolger für den N64 erschien - hat mich damals überhaupt nicht intetessiert. Da zum einen alles so kunterbunt/ durcheinander war, mit den Figuren, es sah zudem ziemlich lieblos aus und viele Ideen stammen aus dem Vorgänger. Zudem war es ein Spiel unter Zeitdruck. Mag ich garnicht. Heut würde es mich aber interessieren...

Rein Musikalisch ist Zelda auch was. Ich liebe die Musik und hoffe, das eines Tages 'The Legend of Zelda' noch verfilmt wird.

Aber diese Wii Spiele werden auch eine große Umstellung. Wenn man jetzt Jahre lang auf der Xbox gespielt hat und noch Erfolge ernten konnte. Aber letztendlich ist es ja der Spielspass der motiviert.

Alles andere was es auch für Xbox gibt ~ werde ich weiterhin dort spielen..

JamesBond

The Man before the GunBarrel

  • »JamesBond« ist männlich
  • »JamesBond« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 24. Februar 2015, 21:23

Übrigens am 10.03 erscheint endlich dad lang ersehnte 'GTA Heist Update'
ausgerechnet an meinem Geburtstag und ich bin nicht da.

  • »Daniel Schweikert 1996« ist männlich

Beiträge: 1 595

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 24. Februar 2015, 21:37

Bis Weihnachten ist es aber noch was. :-)

Auf Wii interessieren mich nur die Spiele, die es exklusiv für Nintendo gibt. Mario und vorallem Zelda.
Der Kaufgrund der Wii U ist also das neue Zelda. Was irgendwann im diesem Jahr erscheint.

Mein letztes Zelda war Twillight Princess auf dem Gamecube. Seither hab ich auch kein Nintendo mehr gespielt.
Zelda Skyward Sword ist komplett an mir vorbei gegangen - wird aber jetzt nach geholt.

Das beste Zelda war/ ist aber Ocarina of Time und A Link to the Past (ohh, es gibt sogar einen Nachfolger :) )

Dann Windmaker und Twilight Princess.

Majors Mask was damals direkt als Nachfolger für den N64 erschien - hat mich damals überhaupt nicht intetessiert. Da zum einen alles so kunterbunt/ durcheinander war, mit den Figuren, es sah zudem ziemlich lieblos aus und viele Ideen stammen aus dem Vorgänger. Zudem war es ein Spiel unter Zeitdruck. Mag ich garnicht. Heut würde es mich aber interessieren...

Rein Musikalisch ist Zelda auch was. Ich liebe die Musik und hoffe, das eines Tages 'The Legend of Zelda' noch verfilmt wird.

Aber diese Wii Spiele werden auch eine große Umstellung. Wenn man jetzt Jahre lang auf der Xbox gespielt hat und noch Erfolge ernten konnte. Aber letztendlich ist es ja der Spielspass der motiviert.

Alles andere was es auch für Xbox gibt ~ werde ich weiterhin dort spielen..

Bezüglich Zelda bin ich nur in begrenztem Maße bewandert. Ich hatte aber vor zehn Jahren mal einen Advance SP mit dem Zelda von 1986 aus der NES-Classics-Reihe, das war bockschwer und ist dennoch verdammt gut! Ich denke Twilight Princess ist der beste Teil, das habe ich mal mit einem guten Freund für den Gamecube gespielt und es schafft auf sehr schöne Weise den Spagat zwischen klassischen "Hyrule-Elementen" (OoT) und modernerer und "düsterer" Spielmechanik und Umgebung. Wurde dann auch als Lokalität für Link´s Crossbow Training verwendet, das ist aber nicht gerade ein Meisterwerk...

Im Bezug auf die Bondspiele gebe ich die Hoffnung langsam auf. Rarewave oder EA wird voraussichtlich nicht in diese Richtung zurückwandern und Activision hat den Zug zu sehr entgleisen lassen.
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld."
Bond '89 - Robert Davi

JamesBond

The Man before the GunBarrel

  • »JamesBond« ist männlich
  • »JamesBond« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 25. Februar 2015, 02:44

Twillight war echt gut. Mir gefielen nur nicht diese Figuren aus der andern Welt. Aber ja, das Spiel hatte was , es war düster, Atmosphärisch und der gute Ganondorf kam auch wieder vor. Sogar mit dem Pferd konnte man sich wieder fort bewegen. :)

Aber OoT hat eben Spielgeschichte geschrieben und ist das Erfolgreichste Zelda Spiel. :-) Und es war Richtig gut! :-) Die Story, die düstere Atmosphäre und das Zeitreisen. :)

Ich würde mir gern in so einer Richtung wieder ein Zelda Spiel wünschen. :) oder wie in A Link to the Past mit einer Schattenwelt.

TP werde ich bestimmt auch nochmal durch spielen. Bin aber jetzt erstmal auf skyward Sword gespannt. Rein von der Grafik geht dieser in Richtung von TP.

Windmaker war ja damals mit dem Comic Look total gewöhnungsbedürftig. Aber so ist halt jedes Zelda Spiel auf seine Art besonders

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »JamesBond« (25. Februar 2015, 05:13)


JamesBond

The Man before the GunBarrel

  • »JamesBond« ist männlich
  • »JamesBond« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

46

Montag, 23. März 2015, 23:41

Es gibt tatsächlich eine Zelda und Nintendo Version - von Monopoly. :) Die Bond Version hab ich bereits. Die es ebenfalls - ich glaub - in 2 Versionen gibt. Monopoly gehört ja immer noch zu den Spielen, die ich klassisch mit mehreren Personen am Spielbrett spiel. Natürlich gibt es das Spiel mittlerweile auch als Videospiel - aber das macht mir einfach keine Freude.

So Zelda The Minish Cap hab ich endlich durch bekommen - hatte es ja noch nie gespielt gehabt. Auch wenn es anders war (eigentlich ist jedes Zelda Abenteuer immer anders) - hat es mir doch gerade wegen der Liebevollen Spielwelt recht gut gefallen. Erinnerte an A Link to the Past. Was ich mir noch mal digital gekauft hab - wegen den guten alten Zeiten.

Aber jetzt befasse ich mich erstmal weiter mit Skyward Sword. Was ich bereits angefangen hatte. Nur mit der Steuerung komme ich nicht so zurecht - auch wenn das ganze eine ideale Idee ist - aber das Fliegen mit dem Vogel empfand ich schon eine Last mit der Fernbedienung.

Danach folgen Twillight Princess, Ocarina of Time, Majoras Mask (noch nie gespielt) , Windwaker HD und A Link to the past.

Ein Episches Fest

  • »Daniel Schweikert 1996« ist männlich

Beiträge: 1 595

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 24. März 2015, 10:15

Majoras Mask (noch nie gespielt)
Ich denke ja, dass du da nichts nennenswertes verpasst hast. Das Spiel war vor 15 Jahren schon unverhältnismäßig schwer und das Zeitlimit macht das Gameplay düster und ungenießbar, da man die kunstvollen Umgebungen kaum intensiver erforschen kann.
Am Besten sind wohl das Original von 1986 und Twilight, Ocarina halte ich für leicht überschätzt. Solltest du Majoras Mask tatsächlich in Angriff nehmen wollen:
Eine Neuveröffentlichung für den 3DS ist gerade brandaktuell ;)
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld."
Bond '89 - Robert Davi

JamesBond

The Man before the GunBarrel

  • »JamesBond« ist männlich
  • »JamesBond« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 24. März 2015, 10:47

gerade deswegen ist das Spiel damals an mir vorbei gegangen. Das Zeitlimit (ich hasse levels mit Zeitlimit^^ Bei Assassin Creed 2 gabs auch so eine Gruft, man musste klettern, Schalter bedienen und rechtzeitig zu Tür gelangen..) sprach mich einfach nicht an.
Zudem erschien das Spiel gerade mal 2Jahre nach dem 'Meisterwerk' Ocarina und es war zuwenig Entwickelung drin. Die Charaktere/ Spielwelt war auch ein liebloser Mix aus Ocarina. Aber als Zelda-Fan werde ich es jetzt nachholen. Einen DS hab ich nicht. Habs vom Wii Shop.

JamesBond

The Man before the GunBarrel

  • »JamesBond« ist männlich
  • »JamesBond« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 10. Juni 2015, 16:51

Lego Jurassic World
www.twitch.tv/GAMESBQNDOO7

Sogar mit den original Synchronsprechern. :)

  • »Daniel Schweikert 1996« ist männlich

Beiträge: 1 595

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 10. Juni 2015, 17:00

Lego Jurassic World
www.twitch.tv/GAMESBQNDOO7

Sogar mit den original Synchronsprechern. :)

Wenn schon Spiele außerhalb des Bonduniversums angekündigt werden, möchte ich mich hier einklinken: "Rise of the Tomb Raider" für X-360 und Xbox One, 2015, Tony Hawk´s Pro Skater 5, 2015 (Rückkehr nach nunmehr 13 Jahren, PS3/4, X-360 und One).
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld."
Bond '89 - Robert Davi

JamesBond

The Man before the GunBarrel

  • »JamesBond« ist männlich
  • »JamesBond« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 10. Juni 2015, 17:13

Tomb Raider erscheint erstmal nur auf XOne und 360

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JamesBond« (10. Juni 2015, 23:46)


  • »Daniel Schweikert 1996« ist männlich

Beiträge: 1 595

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 10. Juni 2015, 22:47

Tomb Raider erscheint erstmal nur auf XOne

Ach gar, dachte dass sie dann die große (nachträgliche) Botschaft übermittelt hatten, dass das Werk doch noch für die 360er Xbox erscheint? Sicherlich 2015, wäre doch seltsam wenn es fürs X-Bone erscheint, nicht jedoch für die "alte" Konsole und für diese dann erst 2016. Es wird wohl eines der letzten Spiele für Microsofts alte Kiste aus dem Jahre 2005. Da ich keine Konsole der aktuellen (achten) Generation besitze, hoffe ich sehr dass man den Plan einer 360-Version nicht verwirft :)
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld."
Bond '89 - Robert Davi

JamesBond

The Man before the GunBarrel

  • »JamesBond« ist männlich
  • »JamesBond« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 10. Juni 2015, 23:46

Ja, die 360 soll ja noch für ein paar Jahre mit Spiele gefüttert werden. Aber einige Spielentwickler wie Ubisoft konzentrieren such dann lieber auf die neue Generation. Was auch gut ist. Da sich ja auch die Grafik weiter entwickeln soll.

Nur doof ist es für die playst. Spieler, die können vorerst kein TR spielen.

Freu mich schon aufs neue Arkham Batman znd Star Wars Battlefront :)

  • »Daniel Schweikert 1996« ist männlich

Beiträge: 1 595

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 11. Juni 2015, 09:37

360 soll noch ein paar Jahre unterstützt werden? Wahnsinn! Das würde mich unheimlich freuen, denn eine gegenwärtige Konsole passt bei mir finanziell nicht ins Bild. Ich dachte dass der X-360 nach nunmehr zehn Jahren langsam die Lichter ausgehen, aber gut wenn dem nicht so ist.
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld."
Bond '89 - Robert Davi

ollistone

Consigliere

  • »ollistone« ist männlich

Beiträge: 919

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

55

Montag, 15. Juni 2015, 23:13

Kevin, du weißt doch so'n Scheiß (oder sonst jemand):

Ich habe meiner Tochter zum Geburtstag ein Samsung Tablet (Galaxy Tab 3 lite) gekauft und würde ihr gerne vorher "Subway Surfers" installieren. Funktioniert aber nicht mit dem Hinweis, dass keine Spiele unbekannter Dienste heruntergeladen werden können. ?(

Andere Spiele aus der Samsung-App-Liste setzen voraus, dass ich ein Samsung-Konto eröffne, was ich nicht will. Eigentlich will ich überhaupt keine Konten eröffnen.

Wennn ich auf "Google Play" gehe, soll ich auch wieder erst ein googlemail-Konto eröffnen.

Großer Gott, kann ich da nicht einfach mal ein Spiel runterladen? Das gibt's doch alles gar nicht.

:motz2:
Wer Selbstzweifel hegt, kennt die Wonnen des Sich-Benachteiligtfühlens noch nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ollistone« (16. Juni 2015, 10:37)


  • »Daniel Schweikert 1996« ist männlich

Beiträge: 1 595

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 16. Juni 2015, 09:58

Kevin, du weißt doch so'n Scheiß (oder sonst jemand):

Ich habe meiner Tochter zum Geburtstag ein Samsung Tablet (Galaxy Tab 3 lite) gekauft und würde ihr gerne vorher "Subway Surfers" installieren. Funktioniert aber nicht mit dem Hinweis, dass keine Spiele unbekannter Dienste heruntergeladen werden können. ?(

Andere Spiele aus der Samsung-App-Liste setzen voraus, dass ich ein Samsung-Konto eröffne, was ich nicht will. Eigentlich will ich überhaupt keine Konten eröffnen.

Wennn ich auf "Google Games" gehe, soll ich auch wieder erst ein googlemail-Konto eröffnen.

Großer Gott, kann ich da nicht einfach mal ein Spiel runterladen? Das gibt's doch alles gar nicht.

:motz2:

Tut mir leid, von modernen Geräten der Touchscreen-Welt habe ich weniger Ahnung als ein Toter, ich interessiere mich nur für die klassischen stationären Konsolen und kann mich mit dieser Download-Kultur nicht anfreunden, bin da wirklich der schlechteste Ansprechpartner...
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld."
Bond '89 - Robert Davi

Ahab

MI6 Staff

Beiträge: 338

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 16. Juni 2015, 12:19

Ohne Google Mail wirst du wohl zumindest im Play Store nicht weiterkommen. Und so ein Gerät ohne Play Store ist widerum fast nutzlos, (außer du kannst dir deine Apps selbst schreiben).
Die Daten die man dort hinterlegen muss sind aber ziemlich überschaubar. Und ob die wirklich stimmen die du dort dann einträgst, ist ja immer noch deine Entscheidung.

ollistone

Consigliere

  • »ollistone« ist männlich

Beiträge: 919

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 16. Juni 2015, 12:40

Danke! Kann man das also so ausdrücken: Ich kann unterm Strich nur Spiele nutzen bzw. installieren, die Google Play mir vorgibt, was wiederum also die Registrierung mit sich führt?

Das schmeckt mir alles nicht, ich will nicht, dass Google Zugriff auf alles hat, was auf diesem Tablet passiert, inkl. der Emailkontakte meiner Tochter. Scheiß Krake.

Der beste Datenschutz ist immer noch, solche Geräte gar nicht erst zu nutzen. Bloß erklär das mal dem Kind...
Wer Selbstzweifel hegt, kennt die Wonnen des Sich-Benachteiligtfühlens noch nicht.

  • »Daniel Schweikert 1996« ist männlich

Beiträge: 1 595

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 16. Juni 2015, 16:07

Danke! Kann man das also so ausdrücken: Ich kann unterm Strich nur Spiele nutzen bzw. installieren, die Google Play mir vorgibt, was wiederum also die Registrierung mit sich führt?

Das schmeckt mir alles nicht, ich will nicht, dass Google Zugriff auf alles hat, was auf diesem Tablet passiert, inkl. der Emailkontakte meiner Tochter. Scheiß Krake.

Der beste Datenschutz ist immer noch, solche Geräte gar nicht erst zu nutzen. Bloß erklär das mal dem Kind...

Habe da wie gesagt wenig Ahnung, aber das was Ahab sagt, deckt sich wohl ungefähr mit dem, was ich hier und da mal von anderen aufgeschnappt habe. Überhaupt sind Zugriffe auf von einem erwünschte Inhalte nur noch selten ohne Datenangaben und Anmeldung möglich, wir leben da immer mehr in einer Überwachungsgesellschaft, Transparenz wird hier groß geschrieben. In der Tat distanziert man sich am Besten gänzlich davon, aber andererseits katapultiert man sich in dieser schnelllebigen Zeit auch vorzeitig ins Aus, wenn man gar nicht erst auf diese Neuheiten eingeht, ich bin da ja auch eher Individualist geblieben und im Herzen zwar glücklich darüber, in der Praxis jedoch immer der Hinterherhinkende.
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld."
Bond '89 - Robert Davi

Ahab

MI6 Staff

Beiträge: 338

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 16. Juni 2015, 18:15

Ich verstehe vollkommen was ihr meint.
Persönlich halte ich es da aber eher mit dem bewussten Gebrauch. Ich verschließe mich der neuen digitalen Welt - und das mobile Internet mit seinen Smartphones und Tablets ist da eigentlich auch nur der nächste Schritt - nicht, schränke den Gebrauch aber schon ein. Schlussendlich ist es mit den Smartphones wie mit jedem anderen Medium zuvor: Es kommt auf das Maß an. Ich gehöre nicht zu den Menschen, die ständig auf dieses Ding starren. Ich komme auch sehr gut ohne aus, jedoch weiß ich auch durchaus einige der Vorzüge zu schätzen.

Zum Thema Google: Ich nutze meine Google-Adresse auch nicht für meine 'echten' Emails. Natürlich erfährt Google durch sein Betriebssystem so manches über mich und meinen Smartphone-Gebrauch, jedoch lässt sich in den Einstellungen jedes Geräts (zumindest solange kein Apfel drauf ist) sehr viel für die eigene Privatsphäre tun. Bei manchen Herstellern ist das von Werk aus auch schon auf maximale Datensicherheit eingestellt. Außerdem hilft mir persönlich auch hier wieder, mein Leben einfach nicht so sehr mit dem Ding zu verknüpfen und mich eben nicht abhängig zu machen. Das braucht halt ein wenig Disziplin (...Disziplin Mister Bond...).