Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »TheSilencer« ist männlich

Beiträge: 367

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 20. Februar 2014, 14:03

Da ich vor Verzweiflung mein iPhone4 schon gerne gegen die Wand geknallt hätte, weil der Home-Button nicht mehr so wollte wie ich, bin ich vor Frohsinn heute fast geplatzt, als ich eine einfache Möglichkeit im Internet gefunden habe, dem Home-Button den Beelzebub auszutreiben - bei mir hat's funktioniert!

Folgende Vorgehensweise:

1. Eine von Apple vorinstallierte App öffnen (also eine, die sich nicht löschen läßt, wie Aktien).

2. Silbernen Ein-Aus-Knopf so lange gedrückt halten, bis die rote Schiebeschaltfläche Ausschalten erscheint. Die aber nicht nach rechts wischen.

3. Den Home-Button so lange gedrückt halten, bis die App sich schließt.

4. Fertig. Der Home-Button müßte nun wieder normal und sensibler reagieren.





Ja, Apple ist scheiße und der Teufel selbst. Nein, ich habe noch kein neues iPhone, weil Apple das Vier in meinen Augen drei weitere Male rausgebracht hat und ich auf das Sechs hoffe.
Danke. Bitte. Weitermachen.

  • »TheSilencer« ist männlich

Beiträge: 367

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 14. April 2015, 13:09

Bevor Apple wieder ein Millionengeschäft hinter sich bringt und es wieder keiner gewesen sein will: trägt sich jemand mit dem Gedanken, sich eine Apple Watch zuzulegen?

Die Konkurrenz-Produkte blieben ja irgendwie unauffällig. Aber die Apple-Jünger werden dieser Uhr schon zum Erfolg verhelfen.

Ich persönlich kann mich nicht entscheiden, ob das nur ein (überteuertes) Spielzeug für große Jungs ist oder ob das zukunftsweisend den Übergang einleitet, daß so eine Uhr in ein paar Jahren das Smartphone komplett ersetzt.

Mi6london

MI6 Außendienst Mitarbeiter

  • »Mi6london« ist männlich

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 14. April 2015, 13:36

Also ich bin seit dem ersten iPhone dabei allerdings nutze ich noch immer das erste iPad!
Die Uhr ist für mich so etwas von überflüssig!!!
Vor allem wenn man sich die Preise anschaut da bekommt man schon ein MacBook für!!!

Ich bleibe den mechanischen Uhren treu!!!!!!
"Double 0 Seven reporting for Duty" "This Never Happend to the other Fella"

Silva

Agent

  • »Silva« ist männlich

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 26. Juli 2013

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 14. April 2015, 14:25

Ich habe mir die Apple Watch bereits am Freitag vorbestellt. Ich habe die Geräte, die ich brauche, von Apple und ich kann mich nicht beschweren! Alles läuft harmonisch zusammen ohne irgendwelche Fehler. Und ich denke, dass die Apple Watch da keine Außnahme sein wird. Was mich persönlich überzeugt hat, sind die unzähligen verschiedenen individualisierbaren Zifferblätter, sowie die ... Einfach alles! Ich wollte mir eigentlich die Apple Watch mit Gliederarmband kaufen, allerdings war sie mir zu teuer, aber nur, weil das Armband an sich 500€ extra kostet. 8| Allerdings würde ich jetzt auch nicht sagen:" Ach du Sch..., ist das viel Geld, dafür könnte man sich ein MacBook, iMac, etc. (oder eine Omega :D ) kaufen" es ist wahrlich nicht günstig im Vergleich zur Konkurrenz, man kann aber auch sagen, dass sie um Lichtjahre besser ist, als die Produkte von Samsung oder LG. Allein schon die Verarbeitung, dann die intuitive Steuerung durch die Digitale Krone und den Taptic Engine.
Am Ende muss aber jeder selbst entscheiden, ob er 399€+ für eine Computeruhr ausgeben möchte oder nicht. Und man muss bedenken, dass man mindestens ein iPhone 5 benötigt!!! Leider muss ich noch bis Mitte Mai warten, da ich 10 Minuten zu spät bestellt habe :cursing: :thumbdown:
Wenn du dich bis dahin nicht entscheiden konntest, bzw. sie dann noch nicht hast, da die Lieferzeiten schon auf Juni stehen, könnte ich dann meine Meinung hier offenbaren.

Don-Corleone

009 - Killed in East Berlin - Dressed as a clown with a fake Faberge egg in my hand

  • »Don-Corleone« ist männlich

Beiträge: 964

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 14. April 2015, 14:40

Ich bewundere Apple. Sie haben es geschafft sich als Marke so zu etablieren, das die Leute bereit sind mehr zu zahlen als für vergleichbare Produkte, sich registrieren lassen müssen damit man das bescheuerte ITunes nutzen kann usw.. Image ist alles und dafür meinen Respekt. Die Uhr ist nur der nächste logische Schritt.
BTW ich habe selbst als Geschäftshandy das iPhone 5, ob ich das auch privat zulegen würde hmm ich glaube nicht.
Schönes Gewehr, passt eigentlich mehr zu einer Frau. - Verstehen Sie etwas von Waffen Mr.Bond ? - Nein, aber etwas von Frauen.

Mi6london

MI6 Außendienst Mitarbeiter

  • »Mi6london« ist männlich

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 14. April 2015, 15:19

Wie ich schon sagte dann lieber das Geld in eine vernünftige Uhr investieren!
Wenn mich einer anruft sehe ich das auf dem Handy dafür brauche ich keine Smart watch
"Double 0 Seven reporting for Duty" "This Never Happend to the other Fella"

Pille

Wibbly wobbly timey wimey... stuff

  • »Pille« ist weiblich

Beiträge: 503

Registrierungsdatum: 9. Mai 2013

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 14. April 2015, 18:27

Braucht kein Mensch. Gut, ich hab bis vor ein paar Wochen auch gedacht, Smartphones braucht kein Mensch, aber eine Smartwatch? Nope. Wenn irgendein Apfelanbeter das unbedingt jetzt gleich und sofort haben will, bitteschön. Solang's nicht mein Geld ist. Ich mein, was will ich denn damit? Mein Handy einmotten und für ein paar hundert Euronen noch hipper und cooler sein? Klasse. Wenn es sich mal irgendwann doch als zukunftsweisendes Medium entpuppt, dann kann man es sich meiner Meinung nach überlegen. Jetzt isses einfach nur:

Zitat von »TheSilencer«

ein (überteuertes) Spielzeug für große Jungs


PS.: Wer zu viel Geld hat - ich nehm's gern :P :D
Keine Mätzchen mehr, jetzt wird gespielt!


28

Dienstag, 14. April 2015, 23:04

Smartwatches egal ob sie vom Apfel, Samsung oder sonstwas kommen. Diese Teile sind einfach nur überteuerte, hässliche Protzspielzeuge. Um ein Telefonat anzunehmen brauche ich keine "Uhr", sondern nur mein Smartphone. Auch als Uhr fallen diese Teile bei mir durch. Ich bin da wohl etwas altmodisch, wenn ich auf mechanische Uhren stehe.

Havanna

MI6 Staff

  • »Havanna« ist männlich

Beiträge: 231

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 15. April 2015, 16:58

Ich hab mir jetzt mal bei einem Kollegen eine solche Smartwatch angesehen. Die Grundidee finde ich eigentlich ganz cool, die konkrete Umsetzung gefällt mir aber gar nicht. Im Grunde genommen ist es wirklich nur ein Gadget und Spielzeug, dafür ist sie mir aber zu teuer und hat zumindest im Moment nicht genug Funktionen.
Wenn der Preis aber mal runter geht und man mehr mit dem Ding anfangen kann, möchte ich nicht ausschließen, dass ich mir irgendwann auch mal so ein Teil hole. Spätestens, wenn man KITT damit rufen kann.:D

Mi6london

MI6 Außendienst Mitarbeiter

  • »Mi6london« ist männlich

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 15. April 2015, 20:46

Ich wüsste nicht was sie so dolles kann das ich nicht auch mit dem Handy tun könnte?
Und der Preis erst :bamm:
"Double 0 Seven reporting for Duty" "This Never Happend to the other Fella"

Havanna

MI6 Staff

  • »Havanna« ist männlich

Beiträge: 231

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 15. April 2015, 21:13

Nicht auch, sondern statt.;-) Das "Handy" immer am Handgelenk zu tragen wäre schon praktisch. Dann hätte ich seit den 90ern mal wieder regelmäßig die Hosentaschen frei.:-D

  • »TheSilencer« ist männlich

Beiträge: 367

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 16. April 2015, 08:40

Spätestens, wenn man KITT damit rufen kann.:D


Das diesbezügliche Was-wäre-wenn macht mich schon neugierig. Insbesondere dieses Health-Paket finde ich nicht uninteressant.

Früherkennungen via Smart-Watch (eine Parkinson-Früherkennungs-App soll wohl ab Ende April zur Verfügung stehen) sind doch genial. Sofern die Watch dann korrekt arbeitet und das nicht in einer Hypochonder-Hysterie endet, wäre das ausbaufähig.

Man stelle sich vor, die Watch piept einen an und man wird aufgefordert, sich innerhalb der nächsten halben Stunde ins Krankenhaus zu begeben, weil man demnächst einen Herzinfarkt erleidet.

Okay, das ist Zukunftsmusik und nicht auf das aktuelle Modell anwendbar. Als man allerdings auf der Enterprise so'ne komischen Bretter zum Tippen benutzte, nahm das auch keiner ernst. Heute hat fast jeder ein Tablet 'rumliegen.

Ob ich allerdings wie eine schlechte Bond-Kopie mit meinem Handgelenk telefonieren muß ...

Mal schauen, was so passiert, wenn die ersten ausgeliefert sind.

Und ja, @Silva, Rapport erwünscht. :thumbup:

Silva

Agent

  • »Silva« ist männlich

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 26. Juli 2013

  • Nachricht senden

33

Samstag, 23. Mai 2015, 16:14

Da ich die Apple Watch nun seit Montag besitze, möchte ich an folgender Stelle meine Meinung installieren und dementsprechend positive und negative Aspekte darstellen.

Alles hat angefangen mit der Bestellung am 10.04. Ich habe mich, da man sie ab 9:01 bestellen konnte, bereits um 8:50 an meinen Mac gesetzt und die Website andauernd neu geladen. Um 9:01 stand dann bei mir "Online Store nicht erreichbar. Versuchen sie es später erneut". Da habe ich gedacht "Okay, wird schon in 1-2 Minuten wieder online sein", aber Pustekuchen! Letztendlich habe ich bis 9:12 warten müssen und die Lieferzeit stand schon auf 4-6 Wochen und dementsprechend war ich auch gelaunt.
Am 1.05 habe ich von Apple eine Mail erhalten, dass die Watch versandbereit ist, aber die KK nicht autorisiert werden konnte. Daraufhin habe ich bei der Bank angerufen und das Ergebnis war, dass Apple nie den Betrag reservieren wollte. Anschließend habe ich mit Apple telefoniert und man sagte mir dort, dass ich keine Panik haben sollte, es wäre noch alles im Rahmen. Vier Tage später fing alles wieder von vorne an. Mysteriöser Weise hat es aber dann doch am 15.05 funktioniert und die Apple Watch ging auf die Reise.

Am Montag ist sie dann angekommen. Nachdem ich den schlicht designten Karton geöffnet hatte, dachte ich, dass sie mir versehentlich die kleine, sprich die 38 mm Version geschickt haben. Sie wirkte doch kleiner als meine Omega.
Bei dem gewählten Sportarmband war ich zunächst etwas skeptisch, muss aber sagen, dass es sich wunderbar anfühlt. Die Einrichtung mit allem drum und dran hat weniger als 5 Minuten gedauert! Als ich dann die erste WhatsApp-Nachricht erhalten habe, habe ich mich ziemlich erschrocken, da ja ein kleiner Vibrationsmotor verbaut ist und es sich anfühlt, als ob man angetippt wird. Obwohl ich manchmal 2 Etagen tiefer bin, als mein iPhone wurde die Verbindung zur Uhr immer aufrecht erhalten. Ebenso ist es wunderbar, wenn man nicht andauernd sein iPhone herausholen muss, um z.B. ein neues Lied einzustellen oder die Nachrichten lesen möchte. Alles geht wunderbar vom Handgelenk aus.
Die Aktivitäts App gefällt mir auch sehr gut, da man ein Tagesziel eingeben kann, wie viel Kalorien man verbrauchen möchte. Ebenso wird man, wenn man sich 1 Stunde nicht bewegt hat, angetippt, um aufzustehen und sich eine Minute zu bewegen. Des Weiteren bekommt man morgens, mittags und abends eine Übersicht, ob man seine Tagesziele schon erreicht hat.
Wenn ich morgens um 6:30 noch 100% Akku habe, ist es Abends um 22:00 noch bei 30-40%! Da ich die Watch ja erst noch ausprobiere denke ich, dass ich sie auch mal 2 Tage nicht aufladen muss.
Bis jetzt haben mich 3 Personen direkt angesprochen, dass sie sie auch gerne mal anprobieren möchten. Nach der Anprobe hatten alle ein Lächeln auf dem Gesicht. Dementsprechend sind alle begeistert, obwohl ich weiß, dass sie zu Beginn skeptisch waren. Bis jetzt spielt auch einer von denen mit dem Gedanken, sich auch eine zu kaufen.

Letztendlich kann ich sagen, dass dies nicht auf die Apple Watch zutrifft...
Diese Teile sind einfach nur überteuerte, hässliche Protzspielzeuge.

Die AW trägt nicht auf, obwohl sie auf dem Papier mit 105 mm Dicke nicht gerade elegant wirken sollte, was sie aber tut. Eigentlich fällt sie garnicht wirklich auf und sieht fast so aus, wie eine normale Edelstahl Uhr.
Nach meinem Empfinden sind die Sport-Varianten mit bis zu 449€ zu 0% überteuert. Der Preis ist gerechtfertigt! Allerdings muss man sich wirklich überlegen, ob man bis zu 1.249€ für die Edelstahl-Variante ausgibt, da sie sich nur vom Gehäuse-Material, von der Abdeckung vom Pulssensor und vom verwendeten Glas (Touchscreen) unterscheiden. Die verwendete Technik ist die gleiche.
Ebenso verbrauche ich weniger Akku am iPhone. Normal habe ich einen Verbrauch von 20-30% pro Tag. Mit der AW sind es 10-20%!

Dementsprechend kann ich sagen, dass die Apple Watch kein Fehlkauf war und ich sie schon nach einem Tag nicht mehr missen wollte. Jeder, der mit dem Gedanken spielt, sich eine zu kaufen, kann ich nur empfehlen sich eine Online zu bestellen. Wenn sie einem nach 14 Tagen doch nicht zusagen sollte, kann man sie wieder zurückgeben.
Momentan würde ich 8,5/10 Punkten vergeben

Zum Abschluss nochmal alle Pro- und Kontraargumente:
Kontra:
- einzelne Vatianten können etwas zu teuer sein
- in meinem Fall schlechter Service beim Bestell-/Versandvorgang
- bei der Edelstahl-Variante muss man sich unheimlich vor Kratzern schützen

Pro:
- perfekte Zusammenarbeit mit dem iPhone
- schon sehr ausgereifte Technik
- Pulssensor
- Aktivitäts-App
- schönes Display
- hohe Individualisierungsmöglichkeiten
- hohes Tragekomfort (mit Sportarmband)
- Taptic-Engine (Vibrationsmotor)

P.s. Wenn Bedarf besteht, kann ich versuchen, Bilder hochzuladen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Silva« (23. Mai 2015, 16:20)


  • »TheSilencer« ist männlich

Beiträge: 367

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 29. Juli 2015, 07:59

Ich hatte ein wenig die Euphorie verloren, wurde aber am Wochenende neu angefüttert, weil ein Freund mit der AppleWatch auftauchte und völlig begeistert war. Würde ich es nicht besser wissen, müßte ich unterstellen, daß er von Apple eine Provision bekommt.

Angelegt und ausprobiert hat sie schon ihren eigenen Charme. Selbst mit meinen Gnubbelfingern kann ich sie bedienen. Das erschien mir anfangs doch etwas fitzelig, geht aber gut.

Was mich auf Anhieb nervte, war dieses automatische An- und Ausgehen des Displays, wenngleich ich keine Alternative wüßte. Knopfdrücken wäre ja auch doof.

Nachdem das zum Start zum iPhone6 ja irgendwie aus'm AppleStore verschwunden war, wird nun wieder eine 0%-Finanzierung angeboten. Auch wenn ich ein Kredit- und Abzahl-Feind bin, muß ich eingestehen, daß man mit dem Abzahlen durchaus leben kann.

Mal gucken.

@Silva: Noch immer zufrieden?

Silva

Agent

  • »Silva« ist männlich

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 26. Juli 2013

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 12. November 2015, 17:38

@Silva: Noch immer zufrieden?


Sorry, dass ich mich jetzt erst melde. Habe es einfach nicht bemerkt...

Ja, ich bin nach ca. 6 Monaten immer noch vollkommen zufrieden. Dank des neuen Updates vor wenigen Wochen hält die Uhr bei mir auch schonmal 4-5 Tage durch, wenn ich sie gegen 18:00 Uhr ausschalte und gegen 6:30 einschalte. Da kann man (ich) nicht meckern!
Die 2 Sachen die mich stören, sind zum einen die hohe Anfälligkeit des Edelstahls (auf dem Display bis jetzt kein Kratzer!) und zum anderen, dass sich die Uhr beim Essen immer aktiviert, wenn man z. B. schneidet.

Allerdings würde ich immer noch jedem die Apple Watch weiterempfehlen, da sie einfach Spaß macht und das Preis/Leistungs Verhältnis bei den günstigeren Varianten bis 899€ super ist!

ollistone

Consigliere

  • »ollistone« ist männlich

Beiträge: 928

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

36

Freitag, 4. August 2017, 10:13

Folgendes Problem, vielleicht kennt sich jemand damit aus:

Meine Tochter und ich nutzen das Samsung Galaxy, ich das S 5 (seit gestern das A 5), sie das J 5.

Zum Abspielen selbst herunter geladener Musik (z.B. bei Amazon eingekauft) oder in MP3 konvertierter CDs nutzen wir Google Play Musik. Mein S 5 hatte daneben noch eine "Musik-App" (blaue Note), mit der das auch ging, das A 5 hat die leider nicht mehr, das J 5 auch nicht.

Seit einiger Zeit verlangt Play Musik auf dem Gerät meiner Tochter den Abschluss eines Abonnements. Auf meinem Gerät kann ich "nein danke" klicken und nach wie auf meine Tracks zugreifen, bei meiner Tochter geht das nicht. Nun will sie das Angebot von Play Musik gar nicht nutzen, sondern einfach nur ihre eigene Musik hören.

Ich habe trotz langer Reherchen im Netz bisher keine Möglichkeit gefunden - kann jemand helfen?

bonddd

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 4. Juli 2017

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 9. August 2017, 14:44

Ich hab das neueste iPone7 seit es erschienen ist.
Und jetzt schon hängt es immer wieder mal.
Auch der Bildschirm wird ab und zu einfach dunkler und dann wieder heller :cursing:

38

Mittwoch, 9. August 2017, 19:45

Folgendes Problem, vielleicht kennt sich jemand damit aus:

Meine Tochter und ich nutzen das Samsung Galaxy, ich das S 5 (seit gestern das A 5), sie das J 5.

Zum Abspielen selbst herunter geladener Musik (z.B. bei Amazon eingekauft) oder in MP3 konvertierter CDs nutzen wir Google Play Musik. Mein S 5 hatte daneben noch eine "Musik-App" (blaue Note), mit der das auch ging, das A 5 hat die leider nicht mehr, das J 5 auch nicht.

Seit einiger Zeit verlangt Play Musik auf dem Gerät meiner Tochter den Abschluss eines Abonnements. Auf meinem Gerät kann ich "nein danke" klicken und nach wie auf meine Tracks zugreifen, bei meiner Tochter geht das nicht. Nun will sie das Angebot von Play Musik gar nicht nutzen, sondern einfach nur ihre eigene Musik hören.

Ich habe trotz langer Reherchen im Netz bisher keine Möglichkeit gefunden - kann jemand helfen?

Zum Musik hören nutze ich einen iPod Touch. Da habe ich nicht dieses "Google" Problem.

Auf meinem S7 Edge habe ich Google Play Musik deaktiviert. Über Einstellungen, Apps, Google Play Musik deaktivieren.
Bevor ihr das macht, sichert erst mal eure Tracks und installiert eine andere Musik App. Aber erst mal genaue Beschreibung und Bewertungen durchlesen.

Hier sind einige Links für kostenlose Musik Apps: https://www.google.de/search?client=oper…ih=1183&dpr=1.1

Oder einfach im Google Play Store nach Musik Apps suchen.

Tiptop

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 24. August 2017

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 30. August 2017, 11:52

Ich habe derzeit total ätzende Empfangsprobleme - oder zumindest glaube ich, dass es welche sind. Habe o2 als Anbieter, welcher ja auch leider für so einen Murks bekannt ist. Immer nach 10, 15 Minuten (wird halt auch meistens erheblich länger, weil ich eine Fernbeziehung führe) bricht einfach die Verbindung ab bzw. ich kann nichts mehr hören, was meine Freundin sagt. habe ein Iphone S5, das ansonsten noch top läuft. Das Problem besteht erst so seit zwei Wochen, ist aber beständig. Hatte das jemand von euch auch schon mal?

Grüße
Tiptiop

Martin

Brosnans Last Line of Defense

  • »Martin« ist männlich

Beiträge: 906

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 31. August 2017, 23:06

Kann bei dem Problem leider nicht helfen, aber Willkommen im Forum, TipTop! :prost: Wenn du magst, kannst du hier was zu dir schreiben. :)