Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Feirefiz

The Other Fellow

  • »Feirefiz« ist männlich

Beiträge: 558

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

61

Dienstag, 24. Dezember 2013, 00:43

S/W- und Farb-Photographie sind wirklich zwei völlig verschiedene Paar Schuhe, deshalb gab es ja über lange, lange Jahre zwei Kamera-Oscars - eben einen für S/W- und einen für Farbfilme, da es nun mal ästhetisch gänzlich divergierende Ansprüche an die Kamerateams stellt. Auch wenn viele Regisseure ab Mitte der 30er Jahre diverse Filme lieber in Farbe gedreht hätten, haben sie, als das unmöglich war, ja nicht aus Trotz ihre Filme wie Farbfilme inszeniert. Auch ich kann mich an keinen SW-Film erinnern, dessen nachträgliche Kolorierung nicht schrecklich gewesen wäre, sei es bei den erwähnten Laurel & Hardys oder auch bei der 30er-Version von "Meuterei auf der Bounty", obwohl dieser Film vom Sujet her nach Farbe lechzt. Als Gegenbeispiele fallen mir da höchstens einige kolorierte Stummfilmszenen ein ("Ben Hur", Phantom der Oper"), aber die entsprechenden Sequenzen wurden von vornherein im Hinblick auf die Kolorierung gedreht und entsprechend inszeniert. Wenn "Ist das Leben ist schön?" also durch die nicht von den ursprünglichen Produzenten hinzugefügte Farbe gewinnen oder zumindest nicht verlieren sollte, wäre das eine die Regel bestätigende Ausnahme, für deren Kenntnis ich Dir, Mr. Bond, dankbar wäre.
We are not now that strength which in old days
Moved earth and heaven, that which we are, we are —
One equal temper of heroic hearts,
Made weak by time and fate, but strong in will
To strive, to seek, to find, and not to yield.

62

Dienstag, 24. Dezember 2013, 01:01

.

Gewöhnlich kommen bei SW-Filmen Farbfilter zum Einsatz um den Kontrast in bestimmten Bereichen zu erhöhen.
So gibt Jörg Abendroth etwa auf seiner Homepage zum Thema Farbfilter in der SW-Fotografie folgendes an:

Farbfilter dienen in der SW-Fotografie der Kontrastregelung. Dabei gilt folgende Grundregel:
- Die Eigenfarbe des Filters wird heller.
- Die Komplementärfarbe wird dunkler.


  • Der Gelbfilter dunkelt bei Landschaftsaufnahmen leicht das Himmelsblau ab. Grüntöne werden etwas heller wiedergeben. Haut-Töne werden etwas heller.
  • Der Orangefilter dunkelt stark das Himmelsblau ab, Dunst und Nebel werden etwas klarer. Hautunreinheiten verschwinden.
  • Der Rotfilter lässt den Himmel schwarz erscheinen und sorgt für dramatische Bildstimmung. Dunst bei Landschaften wird vermindert. Haut-Töne wirken blass.
  • Der Grünfilter differenziert die Grautöne in Landschaftsaufnahmen mit vielen Pflanzen. Der Himmel wird etwas heller.
  • Der Blaufilter dunkelt Haut-Töne stark ab und ergibt einen dunklen Teint, hebt jedoch Hautunreinheiten stark hervor.


So wird im SW-Film zum Beispiel gelbe statt weiße Kleidung eingesetzt um einen optimalen Weißton zu erhalten. Wird dann der entsprechende Film entsprechend farbig nachkoloriert muss der Zuschauer unverblümt feststellen, dass die Farbpalette nicht unbedingt dem gewohnten Sehspektrum entspricht.

.

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 204

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 24. Dezember 2013, 01:14

Ja ja, ich weiß, dass man anders arbeitet. Schon alleine wenn ich Farbfotos bearbeiten möchte.

Zum eigentlichen Thema:

Ja, Feirefiz. Ich werde mir die Blu-ray auf jeden Fall holen, aber erst nach Weihnachten und ich denke, dass ich den Film ein Jahr Pause gönne, also erst zum nächsten Fest begutachte ;)
Aber können tatsächlich so viele Kritiker und User daneben leigen? Ich vernahm keine einzige negative Kritk bezüglich der Farbversion.
Wie gesagt, eine Chance gebe ich den und die Fotos sehen doch schon um Welten besser aus als die Farbfassungen von Laurel & Hardy oder den Laughton & Gable Bounty-Film.

Martin

Brosnans Last Line of Defense

  • »Martin« ist männlich
  • »Martin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 914

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 7. Januar 2014, 20:52

Filmstarts: Spielberg plant als nächstes offenbar einen Film über die blutige Eroberung Mexikos durch die Spanier. Javier Bardem hat Interesse an der Hauptrolle des Hernando Cortez.

  • »Mr. Fogg« ist männlich

Beiträge: 896

Registrierungsdatum: 4. August 2013

  • Nachricht senden

65

Mittwoch, 5. März 2014, 17:09

Ich hoffe es nicht.
Warum? Weil Harrison Ford nun nochmal deutlich älter aussieht und Indiana Jones immer noch eine Actionreihe ist. Da brauche ich keinen Indy in Detektivmanier und erst Recht keinen blöden Sidekick, der seine Actioneinlagen übernimmt.
Schon das Ende vom dritten Indy-Film war so schön. Das haben die dann mit der Heirat im vierten Teil auch gut hinbekommen, also war das ein würdiger Abschluss. Fertig, Punkt, Aus.

Ach ja, und wozu habe ich mir dann die Blu-ray Box geholt? :devil:
Künstlerisch betrachtet bin ich vollkommen Deiner Meinung! An einem DaVinci pinselt man ja auch nicht nachträglich rum. Andererseits dürfte der Plan die Disney-Aktien in weitere Höhen katapultieren. Vielleicht ein Einstiegs-Indikator?
Wer an jenem Tag in Disney investiert hat, verzeichnet heute ein Plus von 17%!
God save the Queen!

Martin

Brosnans Last Line of Defense

  • »Martin« ist männlich
  • »Martin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 914

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

66

Mittwoch, 2. April 2014, 22:41

Eigentlich eher Neues aus der Serienwelt: Die Besetzung der Serie Gotham gewinnt mit einem zukünftigen Riddler ein interessantes neues Gesicht. Die Serie dreht sich um den Polizeikarriere von Comissioner Gordon, lange bevor Batman auf der Bildfläche erscheint. Bruce Wayne ist dementsprechend noch Kind, seine Eltern leben im Pilotfilm noch und man sieht zahlreiche Schurken in jüngerer Form. Darunter Robin Taylor als Oswald Cobblepot und Camren Bicondova, die wirklich aussieht wie eine sehr junge Michelle Pfeiffer, als Selina Kyle. Obwohl sich das Ganze in die anhaltende Prequelmania einzufügen scheint, finde ich die Besetzung bisher sehr vielversprechend. Und ich muss sagen, dass ich mich auf die Serie wesentlich mehr freue als auf Snyders Batman-Superman-Mischmasch.

JamesBond

The Man before the GunBarrel

  • »JamesBond« ist männlich

Beiträge: 579

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

67

Freitag, 4. April 2014, 02:02

Das mit den Farbfiltern zu SW ist interessant, das man gelbe Kleidung benutzt, um weiß zu erhalten. Daran sieht man, das die Waschmittel Werbung gelogen ist. :D

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich

Beiträge: 4 306

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

68

Dienstag, 24. Juni 2014, 22:57

Lt. Bild.de wurde bestätigt, dass Sylvester Stallone einen 5. Rambo dreht.
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich

Beiträge: 4 306

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

69

Dienstag, 16. September 2014, 09:54

Matt Damon zurück zum Bourne Franchise? http://variety.com/2014/film/news/matt-damon-to-return-to-jason-bourne-franchise-1201306336/
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

Martin

Brosnans Last Line of Defense

  • »Martin« ist männlich
  • »Martin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 914

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 7. Oktober 2014, 21:40

Eigentlich eher die TV-Welt betreffend, aber ich schreibs mal hier rein: Twin Peaks wird fortgesetzt und kommt 2016 zurück! :dance: :prost:

  • »0074ThorstenMünster« ist männlich

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 28. September 2014

  • Nachricht senden

71

Dienstag, 7. Oktober 2014, 21:47

Rambo 5 Bitte tut das der Welt nicht an. Handlung ist hoffentlich Stallone geht auf Rachejagdt an seinem Plastischen Chirurgen.
Bond : "Sie werden 60.000 Menschen sinnlos töten !" Goldfinger: " Ach was, Autofahrer bringen in zwei Jahren genausoviel um !"

M: "Nicht sonderlich bequem." Bond: "Wollen Sie jetzt die ganze Fahrt rumnörgeln?" M: "Los, schleudern Sie mich raus. Ist mir doch egal."

AGENT 007048

Maibaum

00-Agent

Beiträge: 818

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

72

Dienstag, 7. Oktober 2014, 22:26

Eigentlich eher die TV-Welt betreffend, aber ich schreibs mal hier rein: Twin Peaks wird fortgesetzt und kommt 2016 zurück! :dance: :prost:


Wenn das nicht großartig wird, dann wäre es mir lieber es würde nicht passieren. ich bin mir nicht sicher ob ich das wirklich will. Fakt ist Twin Peaks war und ist ein ganz großes Erlebnis.

Martin

Brosnans Last Line of Defense

  • »Martin« ist männlich
  • »Martin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 914

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

73

Donnerstag, 6. November 2014, 21:42

Die neue Star-Wars-Episode hat einen Titel: The Force Awakens. Auf deutsch reimt es sich sogar: "Die Macht erwacht". Verstehe nur nicht ganz, warum sie erwachen soll. Gibt es die Macht nicht schon lange im SW-Universum? :ka:

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 204

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

74

Freitag, 7. November 2014, 00:08

Die Frage ist, welche Macht? Ich gehe davon aus, dass es die dunkle Macht sein wird ;)

Im Übrigen klingt "Das Erwachen der Macht" für meine Ohren besser als "Die Macht erwacht" :P

Martin

Brosnans Last Line of Defense

  • »Martin« ist männlich
  • »Martin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 914

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

75

Freitag, 7. November 2014, 16:02

Aber die dunkle Macht hat ihren Zenit doch auch schon überschritten. Der Titel klingt eher nach Prequel, dafür dass das Ganze Jahre nach den bisherigen Filmen spielen soll. Aber vielleicht reist ein Schurke ja in die Vergangenheit und zerstört Tatooine, oder sowas...

Martin

Brosnans Last Line of Defense

  • »Martin« ist männlich
  • »Martin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 914

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

76

Freitag, 7. November 2014, 23:30

Promo zum zweiten Teil von Iron Sky, The Coming Race:

Den ersten Film fand ich jetzt nicht gerade überragend, aber die Effekte hier sind für ein Crowdfunding-Projekt absolut hammer, muss man sagen.

JamesBond

The Man before the GunBarrel

  • »JamesBond« ist männlich

Beiträge: 579

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

77

Montag, 24. November 2014, 23:08

Hallo :D

am Freitag erscheint der erste Trailer zum neuen Jurassic Park Film. endlich. juhuuu :party:

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich

Beiträge: 4 306

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

78

Montag, 24. November 2014, 23:18

Kevin lebt! :)
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

79

Mittwoch, 26. November 2014, 20:58

Servus Kevin! :D

Scarpine

Verschlagener Korse

  • »Scarpine« ist männlich

Beiträge: 469

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

80

Samstag, 29. November 2014, 18:45

Hierauf wurde ich heute aufmerksam:

"Jupiter Ascending" heißt der neue Streich der Wachowskis, der im Februar 2015 in die Kinos kommt. Der Trailer vermittelt erstmal sehr viel Action und Destruktion. Ein bissiger Zeitgenosse schrieb, dass das Ganze wie eine krude Mischung aus "Cloud Atlas" und der "Matrix"-Trilogie wirke. Interessant schaut es aber schon aus. Mal sehen, ob die Story ebenso besticht, wie die optische Opulenz.

Wenn der Film Erfolg haben sollte, wollen die Wachowskis - analog zu "The Matrix" - eine Trilogie daraus machen. Immerhin beschäftigten sie sich mal wieder mit einem eigenen Projekt, nachdem sie mit den Adaptionen "V for Vendetta", "Speed Racer" und "Cloud Atlas" nur soliden bis mäßigen künstlerischen Erfolg hatten und die letzten beiden Filme zudem kaum ihre Produktionskosten einspielten. Irgendwie kurios: Um die Jahrtausendwende gehörten die Wachowskis zu den angesagtesten Filmemachern überhaupt, seit den "Matrix"-Fortsetzungen ist es aber doch eher still um sie geworden. Von "Jupiter Ascending" hatte ich bis jetzt noch nichts gehört. Irgendwie haben Regisseure wie Christopher Nolan, Rian Johnson und J. J. Abrams in den letzten Jahren ihnen doch hinsichtlich angesagtem Science Fiction-/Blockbuster-Kino doch deutlich den Rang abgelaufen...
"Enjoying our little party, Monsieur... Saint John Smythe?"