Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 178

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 15. Dezember 2013, 13:39

Du stehst auch auf jeden infantilen Scheiß, Kevin.
Musste mal gesagt werden.

  • »Mr. Fogg« ist männlich

Beiträge: 894

Registrierungsdatum: 4. August 2013

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 15. Dezember 2013, 14:37

Du stehst auch auf jeden infantilen Scheiß, Kevin.
Musste mal gesagt werden.

Aber, aber, Mister Bond - geschmackliche Differenzen sind keine Grundlage für derartige Entgleisungen. Ich sehe auch keinen Grund, warum ein Archäologe nicht altern sollte. Bezüglich Action bin ich sowieso zu alt, um sie hoch zu schätzen - ich kann sie gerade noch tolerieren. Wenn also irgendein unreifer Spinner neben Ford für die Bedienung der Jugend sorgen soll, o. k.! Ich genieße Fords Auftritte, wie ich auch die (mittlerweile selteneren) ruhigen Szenen in den letzten Bonds genieße. Diese modern gewordenen, rasend schnell geschnittenen Zweikämpfe klinke ich innerlich aus. Gerade gestern sah ich noch Stirb langsam II (1990). Der Zweikampf auf der Tragfläche der 747 war noch richtig gut: Für alle erkennbar - eine rechte Gerade wird mit links geblockt, der Solarplexus ist ungedeckt, rechter Haken rein,... Wunderbar, nachvollziehbar, fast wie ein Tanz - und eben ungeschnitten! Aber wegen der pubertären Sucht nach atemloser Action, die in den Blockbustern immer mehr bedient werden soll, auf Indy verzichten? Noch wäre Ford ein glaubwürdiger Archäologe. Mir wäre nur wichtig, dass im Zentrum seiner Bemühungen (wie in I und III) Artefakte stehen, die etwas mit den Grundlagen unserer Kultur zu tun haben. (II und IV sind in dem Punkt daneben geraten.)
God save the Queen!

23

Sonntag, 15. Dezember 2013, 23:09

Einfach abwarten was kommt. Wenns ums Altern geht, hätte Indy 4 schon gar nicht mehr gedreht werden dürfen.

Ich sehe Harrison Ford gerne. Und solange der Film nicht noch mit 3D verhunzt wird, wäre er evtl. einen Kinobesuch wert.

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 178

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 15. Dezember 2013, 23:56

Mr. Fogg, natürlich wäre Indy noch ein guter Archäologe, aber Indiana Jones ist nun mal eine ACTION Filmreihe.
Habe ich bereits erwähnt!

@DWC:
Ford ist aber nochmal sechs Jahre gealtert (habe ich auch schon erwähnt, dass er nochmal älter ist!) und heute kam diese Meldung:
Filmstarts News

Ich bin der User, der die berechtigte Frage stellt, was der ganze Mist überhaupt soll?

JamesBond

The Man before the GunBarrel

  • »JamesBond« ist männlich

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

25

Montag, 16. Dezember 2013, 03:30

Du stehst auch auf jeden infantilen Scheiß, Kevin.
Musste mal gesagt werden.


Dann muss ich wohl folgende Filme aufgrund des Renten Alters aus meiner liste streichen. :}

Star Wars 7-9 (falls Ford & co. mit spielen)
Indiana J. 4, 5
alle letzten und kommenden Filme mit Sly und Arnie. furchtbar das sich diese Rentner noch rumschlagen..
FYEO, NSNA, OP und voralllem AVTAK
,..

@MisterBond ohne Dir jetzt nahe treten zu wollen. Aber Du musst endlich mal lernen, das nicht nur Deine Meinung zählt - sondern auch die von anderen. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JamesBond« (16. Dezember 2013, 05:45)


26

Montag, 16. Dezember 2013, 11:30

Ja. Am besten sortiert Hollywood die alten Säcke ab 50 aufwärts aus!!! Geht ja mal gar nicht, dass sich diese alten Säcke vor der Kamera rumprügeln.

@Kevin
Stimmt! Aufgrund des Rentenalters hätten einige Connery und Moore Bonds erst gar nicht gedreht werden dürfen!! Da hatte ja auch ein alter Sack unglaubwürdige Actionszenen drehen müssen. Und was ja noch viel schlimmer ist. So ein alter Sack mit einem jungen Mädel im Bett. :kotz:





@MisterBond ohne Dir jetzt nahe treten zu wollen. Aber Du musst endlich mal lernen, das nicht nur Deine Meinung zählt - sondern auch die von anderen. ;)

DAS unterschreibe ich!!

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 178

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

27

Montag, 16. Dezember 2013, 18:20

Das beweist ja mal, dass ihr noch etwas unreif seid.
Muss ich mich wiederholen? Ford war mit 65 in Indy IV noch fit, aber jetzt ist er 71 und das sieht man und in ein paar Jahren ist er halt noch älter.
Wo bitte schön waren Connery oder Moore jenseits der 70? Oder Bruce Willis?
Was hat das auch mit einer Ü50 Liste zu tun?
Ihr unterstellt mir jetzt willkürlich einen Haufen Scheiße. Vielen Dank.
Und in Star Wars kan Han Solo tatsäöchlich eine andere Rolle spielen als die des Actionhelden. Denn es ist eben, Wortspiel, Solofilm wie Indiana Jones, wo die ganze Action auf ihn zugeschnitten ist.

Und wenn ihr mich jetzt verarschen wollt, erstmal lieber Mama fragen.

Ps.:
Kevin, was hat jetzt deine Naivität mit Meinungsfreiheit zu tun?

Und DWC ist natürlich der einzige oder zumindest erste, der klein Kevin verteidigt.
Noch bin ich nicht so weit wie Gonzo einen von euch auf die Ignore-Liste zu setzen, dann interpretiert aber nicht freie Gedichte, sondern akzeptiert auch die Meinung, dich ich vertrete, ihr Verfechter der freien Meinungsäußerung (ich hasse nichts mehr als diese scheinheilige Moral):
Die sollen Indy endlich ruhen lassen.
Danke.

28

Montag, 16. Dezember 2013, 18:43

Du unterstellst mir Unfeife, @ Mr. Bond. Darüber kann ich nur lachen. Sag mal. Für was, oder wen, hältst du dich überhaupt? Für den allwissenden Filmguru oder -gott, der sich bestens mit der gesundlichlichen Verfassung eines Schauspielers auskennt.

@Harrison Ford
Wow! Danke, dass du so ausführlich aufklärst. Sonst wäre uns entgangen, dass er in ein paar Jahren älter wird.

Woher willst du denn wissen, ob sich Harrison mit 71 Jahren noch fit genug fühlt, um noch einmal in die Rolle des Indiana Jones zu schlüpfen? Lass das doch lieber mal seine Sorge sein.

@Connery und Moore
Lese doch einfach mal die Beiträge richtig. Damit scheinst du wieder mal ein großes Problem zu haben. Ist ja auch einfacher für dich, alles passend zurechtzubiegen, wie du es brauchst.

Ich habe nur geschrieben, dass man die sogenannten alten Schauspielersäcke ab 50+ ausmustern sollte, weil sie ja nicht mehr in das Genre reinassen. Das Beispiel mit Connery und Moore passt doch hunderprozentig zu deinen Aussagen. Sie waren auch schon zu alt, als sie FYEO, NSNA, OP und AVTAK gedreht haben. Jetzt kannst du zu Mama rennen und rumheulen, weil ich deinen heißgeliebten Moore-Bond altersbedingt so niedermache.

Don-Corleone

009 - Killed in East Berlin - Dressed as a clown with a fake Faberge egg in my hand

  • »Don-Corleone« ist männlich

Beiträge: 964

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

29

Montag, 16. Dezember 2013, 19:52

Mir persönlich fehlt auch die Fantasie sich einen Über 70jährigen Harrison Ford als Indiana Jones vorzustellen, wenn dann vielleicht eher in einer Mentorrolle bzw. als Vaterfigur wie Sean Connery in Indy III. Die Indy Filme sind nun mal sehr actionlastig und von daher ist das schon problematisch. Ich finde das kann man nicht so ganz mit einem 57jährigen Moore in AVTAK vergleichen, das sind dann doch schon ein paar Jährchen Unterschied und die Indyrolle ist eigentlich sogar noch ein Tick physischer angelegt als die von Bond.

Generell bin auch sehr gespannt was Disney zuerst mit der Star Wars und ggf später mit der Indiana Jones Franchise anstellt. Ich bin da auch eher skeptisch, aber vor allem als großer Bondfan ist man ja Veränderungen und Darstellerwechsel gewöhnt und nachdem ich damals bei der Idee Start Trek mit der TOS Crew neuzuverfilmen mit am lautesten hier im Forum "Blasphemie" geschrien habe (das Triumvirat Kirk / Spock / McCoy sind für mich Kindheitshelden) war ich von Abrams Ergebnis, insbesonders mit dem Casting, sehr angetan. Von daher, wie gesagt ich bin skeptisch, lasse mich aber positiv überraschen.
Schönes Gewehr, passt eigentlich mehr zu einer Frau. - Verstehen Sie etwas von Waffen Mr.Bond ? - Nein, aber etwas von Frauen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Don-Corleone« (16. Dezember 2013, 20:00)


  • »Mr. Fogg« ist männlich

Beiträge: 894

Registrierungsdatum: 4. August 2013

  • Nachricht senden

30

Montag, 16. Dezember 2013, 20:16

Ich selbst würde altersmäßig nicht mehr unbedingt auf der Liste bevorzugter Bewerber stehen. Und da ich ein großer Anhänger Johannes Pauls II. bin und der zentralen Botschaft seiner letzten Jahre auf Erden, dass nämlich ein alter Mensch der Welt viel zu geben hat, was jüngere nicht können, sage ich rundheraus: Für Bond, Indy und viele andere Rollen gibt es keine Altersgrenze - nach oben! Nach unten siedle ich diese vermutlich erheblich höher an als das breite Publikum. Wenn ein Action-Held wie Indiana Jones derart an einen Darsteller gebunden ist, ergibt sich damit sogar die Chance, die Spielfilme nicht oft haben: Die Spannbreite menschlichen Daseins, und damit eben auch des Alterns einzufangen und auf die Leinwand zu bringen. Ich würde lieber auf Action-Szenen verzichten als auf solche Möglichkeiten!

Mit der zunehmenden Action-Lastigkeit der vergangenen Jahre stehe ich generell auf Kriegsfuß! Besonders die liebevolle Charakterzeichnung hat oft darunter gelitten. Ein fertiger Film darf nicht erheblich mehr als zwei Stunden dauern, damit man ihn öfter am Tag spielen kann, was bedeutet: Kasse! Ist er aber zu lang geworden, schneidet man Szenen raus. Welche Szenen? Die Schlechten oder die preiswerten? Meistens ergibt sich: Eine Dialog-Szene kostet weniger als eine Action-Szene, also raus mit Dialog, Charakterzeichnung, Vertiefung, etc.
Indiana Jones als Kammerspiel: nur in den Wänden seines Arbeitszimmers oder seiner Bibliothek - DAS wäre mal ein mutiges Experiment, das ich gern sähe. Gut, ich weiß, dass das unrealistische Träumerei ist. Ich respektiere den Wunsch der Menschen, Geld machen zu wollen. Aber die großen Kunstwerke, die nach 1000 Jahren noch bewundert werden, sind von Künstlern geschaffen worden, die oft kein Geld dafür bekamen, die ad maiorem Dei gloriam gearbeitet haben, oft nicht einmal an der Nennung ihres Namens interessiert waren!
God save the Queen!

JamesBond

The Man before the GunBarrel

  • »JamesBond« ist männlich

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

31

Montag, 16. Dezember 2013, 21:53

Irgendwie hab ich mir fast gedacht, das sowas wieder kommt. Abee ich hab Dir extra geschrieben. Das ich Dir nicht nahe treten wollte. Irgendwo wurde mir mal unterstellt, das ich keine Kritik ab kann, anscheinend kannst Du das selber nicht. Da Du dich jetzt verteidigst, neues gedöns reinwirfst und uns was unterstellst. Wer bitte sprach von Bruce Willis? Im übrigen war dir HF selbst schon in Indy 4 zu alt. So das wir hier nicht von seinen 71j sprechen. In Deutschland geht man mit ca 67 in Rente und manche sind es schon früher.. Was ich eben nicht versteh, Du kannst damit nicht leben das HF noch Indy spielt. Ein paar Actionlagen hatte er in seinen letzten Film auch und zu Not werden sie es mit Sicherheit so wie in den letzten Indy Filmen machen. Das er gedoubelt wird! Er ist eben kein Arnie (der lustigerweise auch in einigen Szenen gedoubelt wurde) oder Sly, die trotz ihres alters! sich dafür fit genug halten. Da sie es eben auch nicht anders kennen und trainieren. Trotzdem gibts für die beiden auch ihre Grenzen...wo es eben nicht ohne Double mehr geht. Lustig ist, die beiden sehen extrem alt aus und trotzdem freust Du dich über ihre Filme. Ich glaub wenn Arnie mit 84 einen Predator Teil macht, wärst Du einer der ersten der sich das Kinoticket kauft. Genauso wenn Sly nochmal J. Rambo spielt. wieso sollte es bei Indy 5 nicht auch so sein? Der Film wird ja nicht con einen X beliebigen Filmemacher gedreht. Sondern vom Rentner S. Spielberg. Die verstehen ihr Handwerk und ihre Freunde. Und wissen wie weit sie gehen können. zu Not gibts wie gesagt das Stunt Double. Das selbst ein Moore schon oft genug hatte. ;)

Und was bringt es jetzt über das alter und der Funktionalität von HF so zu diskutieren? Kannst Du ihn davon abhalten? Er wird so oder so sein Ding durch ziehen! manchen freuts, manchen weniger. Aber eins steht fest, wenn ein fünfter Teil kommt - zwingt dich KEINER! oder doch die Mama?

Und nochmal. Ich gehe jetzt nicht auf das ein was Du mir jetzt aus dem nix unterstellst. Daher nimm es nicht so ernst! oder gar persönlich.

Ps zum ignorieren. Ich kann damit leben. Es ist aber mit das lächerlichste was dieses Forum zu bieten hat.

JamesBond

The Man before the GunBarrel

  • »JamesBond« ist männlich

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

32

Montag, 16. Dezember 2013, 21:58

ps wie Don C. schon schrieb. Vielleicht wird es bei Indy ja auch einen Darsteller wechsel geben. Shia B. könnte ja in die Fussabdrücke seines Vaters gehen. Da er zu ende von I4 den Hut aufnahm. gerade dieser Darsteller würde junges Publikum ansprechen..

Pille

Wibbly wobbly timey wimey... stuff

  • »Pille« ist weiblich

Beiträge: 503

Registrierungsdatum: 9. Mai 2013

  • Nachricht senden

33

Montag, 16. Dezember 2013, 22:35

Meine Meinung dazu: Warum sollte man sich nicht auf "infantilen Scheiß" freuen? Wo fängt "infantiler Scheiß" an und "Trash" auf (manchmal habe ich das Gefühl, das ist eine Umschreibung für "Edelmüll" auf die irgendjemand das "Klassiker"-Etikett draufgeklebt hat und es deswegen alle geil finden)? Bei "Mückenalarm im Muggelsee 12" hätte ich eine solche Reaktion vielleicht noch verstanden, aber Indy 5? Harrison Ford sieht für sein Alter noch gut aus und wenn er sich, wie DWC sagt, noch fit genug fühlt, die Rolle zu übernehmen, warum nicht? Weshalb mir Indy 4 nicht soo zusagte, lag nicht an Ford und seinem Alter, sondern an dem Alienkram a la von Dänicken, der mir auch vor der Indy-Verwurstung schon nie zugesagt hat. Ansonsten - Maskenbildner und Stuntmen? Ich denke, aufregen kann man sich auch dann noch, wenn Indy 5 langsam reale Formen annimmt. Dann allerdings eher deswegen, weil die Produzenten den zumeist negativen Tenor auf den letzten Streifen ignorieren und die Kuh auf Deibel komm raus weitermelken wollen (mir fällt dabei infantilerweise eine South Park-Episode ein). Brauchen tu ich's jetzt auch nicht und über Disney rede ich in der Beziehung erst, wenn ich ein Ergebnis sehe, aber es gibt wichtigere Dinge, über die man sich aufregen könnte.
Um auch mal das Thema Opas und Action aufzugreifen, nehmen wir mal "The Expandables" her. Ein infantiler Ballerstreifen vollgestopft mit Actionstars, die ihren Zenit überschritten haben. Trotzdem machen beide Filme ungeheuer Spaß, selbst wenn man ab und zu im Hinterkopf hat, daß Schwarzeneggers Haar auch mal voller und Lundgrens und Stallones Visagen auch mal ansprechender waren. Was ist mit "R.E.D."? Gut, unterschiedliche Genres, aber warum sollten die Alten nicht auch noch was draufhaben? Wenn's gut gemacht ist - ja, gerne. What's the Problem? :)

Ansonsten möchte ich den Zwist gerne mit einem Zitat von Fogg beenden:

Zitat von »Mr. Fogg«

Aber, aber, Mister Bond - geschmackliche Differenzen sind keine Grundlage für derartige Entgleisungen.
Keine Mätzchen mehr, jetzt wird gespielt!


Maibaum

00-Agent

Beiträge: 818

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 17. Dezember 2013, 00:20

Außerdem könnte man Ford in 2014 auch digital kräftig verjüngen, zum Beispiel so um rund 40 Jahre. Ich fand den jungen Jeff Bridges in Tron 2 schon bemerkenswert überzeugend, und die Tricktechnik verbessert sich doch im Eiltempo.

Ganz im Ernst, es wird Zeit für einen nagelneuen John Wayne Film ...

Und dann steht Connerys Bond Comeback auch nichts mehr im Wege. Und auf der Blu von Bond 27 kann man sich interaktiv aussuchen welchen Bond man gerne hätte. Es kann nur einen geben ist das Motto von vorgestern.

JamesBond

The Man before the GunBarrel

  • »JamesBond« ist männlich

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 17. Dezember 2013, 00:56

Connery wurde ja in einem Auto Werbespot schon jünger gemacht. Das sah ganz gut aus. Abgesehen vom alter. Würden einige Fans doch ganz sicherlich Connery noch einmal als Bond sehen. :)

Ian McKellen und Patrick Stewart wurden in dem Prolog von X3 auch verjüngert. Aber all das Kostet mehr Geld...wenn man das mit Ford machen würde. Etwas Farbe in den Haaren reicht. Zu not kann er sich noch Botox spritzen. ;)

36

Dienstag, 17. Dezember 2013, 23:13



Ganz im Ernst, es wird Zeit für einen nagelneuen John Wayne Film ...

:wtf: Das ist doch wohl nicht dein Ernst? NICHT den "Duke"!!! :devil:

Maibaum

00-Agent

Beiträge: 818

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 10:57

Warum nicht?

38

Donnerstag, 19. Dezember 2013, 23:56

Bei Brandon Lee oder jetzt evtl. Paul Walker ging / geht es nur darum den Film mit dem Double zu retten.

Und den Duke sehe ich gerne in seinen alten Filmen. Einfach das Original. 8) Einen computeranimierten Duke will ich in keinem neuen Film sehen. Die absolute Frechheit wäre dann noch, so eine Farse in 3D zu bringen. :motz2:

Maibaum

00-Agent

Beiträge: 818

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

39

Freitag, 20. Dezember 2013, 10:24

Ich bin da offen für Neues.

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 178

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

40

Freitag, 20. Dezember 2013, 12:55

@Pille:
Wie oft muss ich denn noch schreiben, dass mir Ford in Indy 4 gefiel?
Aber der sieht jetzt einfach noch mal älter aus und da die Dreharbeiten ja noch nicht mal in Erwägung gezogen wurden....lassen wir das.
Und Ü70 ist nicht gleich Ü50.




Ganz im Ernst, es wird Zeit für einen nagelneuen John Wayne Film ...

Und dann steht Connerys Bond Comeback auch nichts mehr im Wege. Und auf der Blu von Bond 27 kann man sich interaktiv aussuchen welchen Bond man gerne hätte. Es kann nur einen geben ist das Motto von vorgestern.

:thumbsup:
Made my day!

Kevin und DWC möchten meine Einwände ja nicht verstehen :(
Aber wie auch, wenn sie noch nicht mal dich verstehen.

Interessant auch wie sie sich versuchen zu wehren und mir persönlich einen ellenlangen Text widmen :vogel: