Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

JamesBond

The Man before the GunBarrel

  • »JamesBond« ist männlich

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 13. Juni 2013, 16:25

aktuell schaue ich -In aller Freundschaft- und mag überwiegend Arztserien .

beste 15 Serien allgemein.

- Die Simpsons

- Hör mal wer da hämmert

- The A-Team

- Akte X

- Columbo

- Allein gegen die Zukunft

- mein Vater ist ein Außerirdischer

- Bezaubernde Jeannie

- Knight Rider

- McGyver

- Eine schrecklich nette Familie

- Mr. Bean

- Magnum

- MI

- Ein Herz und eine Seele

Arztserien

- In aller Freundschaft

- Hallo Onkel Doc

- Dr. House

- Dr. Stefan Frank

- Emergency Room

- Medicopter 117

- Dr. Quinn

- Zahn um Zahn

- Die Schwarzwaldklinik

- Unser Charly

- Op ruft Dr. Bruckner

- dann gab es noch eine Deutsche ähnlich wie ER

Für alle Serien gibt es kein Ranking

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 184

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 13. Juni 2013, 20:21

Ich bin eher der "Klassiker"-Fan. Da nannte Kroni ja schon ein paar.



1. THE SAINT "Simon Templar" (1962-1969)

2. Ein Colt für alle Fälle (1981-1986)

3. MacGyver (1985-1992)

4. Mit Schirm, Charme und Melone (1961-1969), wobei ich hier ganz klar die Steed & Peel Ära bevorzuge

5. Ein Herz und eine Seele (1973/74) nenne diese Jahreszahlen, weil ich tatsächlich nur die Folgen mit der Originalbesetzung mag.

6. Kobra, übernehmen Sie (1966-72)

7. Remington Steele (1982-87)

8. Starsky & Hutch (1974-78)

9. Prison Break (2005-09)

10. Die 2 (1971/72)
Ach, dies ist ja keine Top 10...gutso, ich vergaß eine Serie, welche ich in den letzten 6 Jahren komplett zweimal auf DVD geguckt habe, nacvhdem ich Mitte der 80er zum ersten Mal damit in Berührung kam:

11. Robin Hood (1983-1986) im OT: "Robin Of Sherwood". Nach Errol Flynn und Disney meine Lieblingsinterpretation! Ich mag aber den ersten, Michael Praed (Robin of Loxley), etwas lieber als Jason Connery (Robert of Huntington), wobei er schon gut war.

12. Bonanza (1958-1972) Erst kürzlich einige Folgen der ersten Staffel gesehen. Die haben immer noch Charme!

13. Two And A Half Men (2003-?) Ja ja, verteufelt mich, aber Charlie Sheen war einfach der richtige dafür. Ergo, finde ich nur die Staffeln mit ihm gut.

14. Raumschiff Enterprise (1966-69), Schalte oft bei ZDF Neo ein!

15. King Of Queens (1997-2006). Ich mochte die Charaktere einfach.


Bei folgenden Lieblingsserien habe ich zuwenig Erinnerung und kenne nur noch einige Folgen ganz gut:

Hart aber herzlich
Simon & Simon
Magnum
Agentin mit Herz
Rauchende Colts
Hawaii Five-O (das Original)
Die Starßen von San Francisco (würde ich sehr gerne wieder sehen)

Gar nicht mehr so mein Fall:

Das A-Team. Gute Darsteller, aber überdrüssig (ist RTL 2 bekloppt?) und zu zahm
Knight Rider (ähnlich)

Mi6london

MI6 Außendienst Mitarbeiter

  • »Mi6london« ist männlich

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 13. Juni 2013, 20:58

1 Miami Vice

2 Ein Colt für alle Fälle

3 Magnum

4 King of Queens

5 The Big Bang Theory

6 How I Met Your Mother

7 Trio mit 4 Fäusten

8 Remington Steele

9 Airwolf

10 A Team

11 Simon & Simon

12 Hart aber Herzlich

13 Knight Rider

14 Street Hawk

15 Die Wilden Siebziger
"Double 0 Seven reporting for Duty" "This Never Happend to the other Fella"

Don-Corleone

009 - Killed in East Berlin - Dressed as a clown with a fake Faberge egg in my hand

  • »Don-Corleone« ist männlich

Beiträge: 964

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

24

Samstag, 15. Juni 2013, 14:53

Eine Reihenfolge bekomme ich auch nicht hin aber folgende Seien sind im Moment meine Favoriten:

Die Sopranos (1999 - 2007)

Twin Peaks (1990 - 1991)

Akte X (1993 - 2002)

Lost (2004 - 2010)

Nip / Tuck (2003 - 2010)

Star Trek TOS (1966 - 1969)

Star Trek TNG (1987 - 1994)

Sherlock (2010 - )

The Adventures of Sherlock Holmes (1984 - 1994)

The Wire (2002 - 2008 )

Deadwood (2004 - 2006)

The Big Bang Theory (2007 - )

Die Simpsons (1989 - )

Columbo (1971 - 2003)

Boston Legal (2004 -2008 )
Schönes Gewehr, passt eigentlich mehr zu einer Frau. - Verstehen Sie etwas von Waffen Mr.Bond ? - Nein, aber etwas von Frauen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Don-Corleone« (15. Juni 2013, 14:53)


TigerTanaka

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 19. Juni 2013

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 19. Juni 2013, 01:01

Nach meinen 10 Filmen...nun meine 15 Serien:

1. The Sopranos
2. The Wire
....
danach kommt erstmal lange nichts (da diese beiden Machwerke mich vor den Fernseher gezogen haben, wie nichts zuvor)
....
3. Boardwalk Empire
4. How I Met Your Mother
5. Twin Peaks
6. LOST
7. The Simpsons
8. Mad Men
9. Sherlock
10. Homeland
11. Boston Legal
12. 30 Rock
13. The Shield
14. My Name is Earl
15. Pastewka

26

Donnerstag, 27. Juni 2013, 16:38

Ich habe mir jetzt, nachdem mir alle meine Freunde damit in den Ohren lagen, die Pilotfolge von "Game of Thrones" angesehen...

...OK, optisch für ne Fernsehserie sehr gut umgesetzt. Auch darstellerisch gibts nix zu bemängeln. Aber der Hype um die angebliche Genialität der Serie will sich mir nicht so erschließen.
Ist halt Fantasystandardware mit viel Name- und Locationdropping...hier was von Tolkien geklaut, da ein bisschen was von C.S. Lewis, mit einer Prise Pullmann. Dazu ein Paar Titten und Gemetzel im Stile von "The Walking Dead"!

Also ganz ehrlich, die Erste Staffel werde ich mir wohl geben, aber wenn die Serie nicht gewaltig besser wird lasse ich es und schaue mir lieber die Werke der primären Ideengeber an und zwischendrin nen Porno für die Titten!
"That's one hell of a Pilot!"

27

Donnerstag, 27. Juni 2013, 17:50

Auch ohne Reihenfolge und überwiegend alte Sachen da ich mit neueren Serien, dank RTL und Co., nichts mehr anfangen kann, oder möchte. Mir geht die Werbedauerberieselung gehörig auf den Sender! :bamm:

Raumschiff Enterprise
Rauchende Colts
Allein gegen die Mafia
Auf Achse
Ein Colt für alle Fälle
Magnum
Dallas
Der Denver Clan
Remington Steele
Der Mann aus Atlantis
Großstadtrevier
Das A-Team
Hart aber herzlich
Die Simpsons
Eine schrecklich nette Familie
Die 2
Trio mit 4 Fäusten
Columbo
Soko5113
Ich heirate eine Familie

Maibaum

00-Agent

Beiträge: 818

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 27. Juni 2013, 20:09

Twin Peaks

Heimat

Mad Men

The Sopranos

Cracker (Für alle Fälle Fitz)

Prime Suspect

Der Fahnder

The Rockford Files

The Westerner

Monty Phyton's Flying Circus

Fast wia im richtigen Leben

Monaco Franze

Deadwood

Lost (ich nenn es mal trotz des schlappen Endes)



Muß dringend noch Game of Thrones, The Wire, Carnivale, Boardwalk Empire etc schauen ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maibaum« (29. Juni 2013, 13:51)


Django

Der Andere

  • »Django« ist männlich

Beiträge: 620

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

29

Freitag, 28. Juni 2013, 09:11

Auch ohne Reihenfolge und überwiegend alte Sachen da ich mit neueren Serien, dank RTL und Co., nichts mehr anfangen kann, oder möchte. Mir geht die Werbedauerberieselung gehörig auf den Sender! :bamm:

Auf Achse

Stimmt, die Werbeblöcke, die von diesen Serien unterbrochen werden, nerven :D. Aber jetzt im Ernst: Ich kann das auch nicht (mehr) ausstehen. Noch beinahe schlimmer als die eigentlichen Werbungen finde ich dabei die immer exzessiver werdenden Eigenwerbungen der Privatsender so nach dem Motto "Wir sind so ein geiler, hipper TV-Sender, dass wir Euch dies immer und immer wieder mit dem Holzhammer in Erinnerung rufen müssen". Oder bis zum Erbrechen wiederholte Vorschauen auf irgendwelche Eigenproduktionen, die offenbar von Geisteskranken für Geisteskranke gemacht werden :kotz: . Ich schalte daher bei Werbesendungen daher grundsätzlich um.

Zu "Auf Achse": Die hatte ich beinahe vergessen. Echter Kult und sehr gut gemacht :)

30

Freitag, 28. Juni 2013, 18:51

Auch ohne Reihenfolge und überwiegend alte Sachen da ich mit neueren Serien, dank RTL und Co., nichts mehr anfangen kann, oder möchte. Mir geht die Werbedauerberieselung gehörig auf den Sender! :bamm:

Auf Achse

Stimmt, die Werbeblöcke, die von diesen Serien unterbrochen werden, nerven :D. Aber jetzt im Ernst: Ich kann das auch nicht (mehr) ausstehen. Noch beinahe schlimmer als die eigentlichen Werbungen finde ich dabei die immer exzessiver werdenden Eigenwerbungen der Privatsender so nach dem Motto "Wir sind so ein geiler, hipper TV-Sender, dass wir Euch dies immer und immer wieder mit dem Holzhammer in Erinnerung rufen müssen". Oder bis zum Erbrechen wiederholte Vorschauen auf irgendwelche Eigenproduktionen, die offenbar von Geisteskranken für Geisteskranke gemacht werden :kotz: . Ich schalte daher bei Werbesendungen daher grundsätzlich um.

Zu "Auf Achse": Die hatte ich beinahe vergessen. Echter Kult und sehr gut gemacht :)

Eine 45 Min. Folge wird bei RTL mit 15 Min. Werbung vollgestopft. Hatte dies mal eine Zeitlang bei Hinter Gittern und anderen Serien, in der gleichen Lauflänge (45 Min. Folgen), beobachtet. Sie haben dann einen ganz tollen Trick angewendet, um die Laufzeit einer Folge in die Länge zu ziehen. Nach einem Werbeblock hatte man die letzten 30 Sek. (vor dem Werbeblog) wieder vor die Nase gesetzt bekommen. Dank des "Zurückspulens" war die Laufzeit der Folge über 46 Min.. So konnten sie wieder mit ihreren Werbeblöcken tricksen. Eine Frechheit, dass bei 45 Min. Laufzeit 3 Werbeblöcke drin waren.

Die Krönung war, als dieser Costa Cordales Dschungelkönig wurde, dass sie ein komplettes Musikvideo in den Werbeblöcken drin hatten!! Das wurde dann auch komplett gezeigt, ohne ihre Eigenwerbung reinzuquatschen oder einfach den Clip apprupt zu unterbrechen.

Der Blitz soll sie (diese Privatsender) beim Scheissen gehen treffen! :motz2:


@Auf Achse
Eine der besten deutschen Serien überhaupt. :thumbup: Schade, dass sie solche Serien nicht mehr hinbekommen.

Django

Der Andere

  • »Django« ist männlich

Beiträge: 620

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

31

Montag, 1. Juli 2013, 10:00

RTL gucke ich eh' so gut wie gar nicht mehr. Von den Privatsendern schaue ich nur bei PRO7 (Simpsons, The Big Bang Theory...), Kabel 1 (wenn sie wieder mal einen Spencer/Hill-Film bringen) und Tele 5 (Star-Trek-Sachen) regelmässiger. Jedoch kann mir auch dort jede Werbeunterbrechung so die Laune verderben, dass ich grad abschalte :bamm:

Thunderball

Harry Palmer

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

32

Montag, 1. Juli 2013, 10:23

Seit einigen Jahren bin ich dazu übergegangen, mir alles aufzuzeichnen, was mich interessiert.
Direkt zur Ausstrahlungszeit schaue ich mir rein gar nichts mehr an - außer Fußballspiele.
Somit bleibe ich zwar von den nervigen Werbepausen verschont, aber leider nicht von diesen dümmlichen Einblendungen, die während der Sendungen immer wieder kommen...zum Ausflippen... :wut:
Immerhin haben die Star-Trek-Endlosschleife-Ausstrahlungen auf Tele 5 dafür gesorgt, dass ich meine Voyager-Sammlung ausbauen konnte... :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thunderball« (1. Juli 2013, 10:24)


33

Montag, 1. Juli 2013, 11:15

Ich danke dem Fernsehgott für TNT, FOX und Sy-Fy! ;)
"That's one hell of a Pilot!"

Django

Der Andere

  • »Django« ist männlich

Beiträge: 620

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

34

Montag, 1. Juli 2013, 11:16

Mir ist das Aufzeichnen einfach zu aufwändig bei Sachen (Serien etc.), die auf etwa 3 Sendern parallel und Endlosschlaufe laufen - lohnt sich nicht. Zudem komme ich dann doch meistens nicht dazu, mir die Sachen aunzugucken. Aufnehmen tue ich nur Sachen, die am TV wirklich selten zu sehen sind (und Filme, die ich gut finde, besorge ich mir meistens eh' auf DVD). Von daher ist mein HDD-Recorder relativ selten in Betrieb (mit Ausnahme der DVD-Abspielfunktion :D).

35

Montag, 1. Juli 2013, 21:29

Wenn ich von den Privaten aufzeichne, muss es wirklich was besonderes sein. Serien habe ich schon längst abgehakt. Sogar die neuen Folgen von DALLAS lasse ich links liegen, weil es einfach nur noch ermüdend war. Ich zeichne mit dem PC auf. Meist nur noch von ARTE und den öffentlich Rechtlichen. Da muss man nur den Anfang und Ende entsprechend editieren, und man kann das Filmchen archiveren. :D

Beiträge: 78

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2014

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 30. Juni 2015, 00:07

Sehr feiner Thread dann will ich auch mal meine Liste posten.

01 The Sopranos - Für mich ein Gesamtkunstwerk und Meilenstein den HBO uns nach Deutschland gebracht hat. James Gandolfini leider zu früh verstorben, mit dieser Rolle hat er mich aber Jahre begleitet. Es gibt hier so viele so gute und skurile Charaktere da weiß ich gar nicht wo aufzählen. Witzige Geschichte: Als damals das ZDF zur besten Sendezeit Sonntags um 23.55 Uhr ;) die Serie zeigte wurde ich süchtig, damals war es aber noch zu VHS Zeiten, also hab ich mir die erste Staffel auf VHS kaufen müssen. Eigentlich unglaublich. War Sack teuer und ein Kahr später wenn ich mich recht erinnere, kam dann alles auf DVD raus. Zu VHS Zeiten war es aber schwierig die Staffel überhaupt auf zu treiben auf deutsch.

02 Lie to me - Leider gibt's davon zu wenige Staffeln da die Serie eingestellt wurde. Skandal! Die Idee der Mikroausdrücke ist überragend.

03 Stromberg - Büro ist Krieg!

04 The Shield

05 True Detective Staffel 1

06 Columbo

07 The Wire

08 McGyver

09 Dr. House

10 Die Simpsons

Schaut mal auf die Uhrzeit wann der Beitrag geschrieben wurde :D

  • »Daniel Schweikert 1996« ist männlich

Beiträge: 1 601

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 30. Juni 2015, 00:36

Top (10)! :)

Habe in einem anderen Thread mal was ähnliches gepostet, womöglich hat sich die Reihenfolge geändert, aber ich versuche es erneut. Ich behalte mir das Recht vor auch auf Mini-Serien einzugehen, ich möchte diese nicht aus der Gruppe ausschließen.

1. Revenge
2. Miami Vice
3. Fantomas (1980)
4. Columbo
5. Zoey 101
6. Die 2
7. Magnum
8. Sins
9. Fleming, Vierteiler
10. North and South, 1985
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld."
Bond '89 - Robert Davi

ollistone

Consigliere

  • »ollistone« ist männlich

Beiträge: 926

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

38

Freitag, 10. Juli 2015, 12:50

"The Wire" - wird das eigentlich noch besser? Ich gebe zu, mich nach fünf Folgen doch sehr schwer zu tun. Null Spannung, die Handlung zieht sich wie Kaugummi, die Charaktere sind blass, mal ganz abgesehen vom beknackten Bildformat. Mit "Breaking Bad" hatte ich deutlich mehr Spaß.

"Beste Serie aller Zeiten", ach... :S

Spree

Bondforumswissenschaftlicher Forscher & Mitglied der QOS-Splittergruppe

  • »Spree« ist männlich

Beiträge: 962

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

39

Freitag, 10. Juli 2015, 20:54


9. Fleming, Vierteiler


Ernsthaft??? :wtf:
Außer einer edlen Optik war das doch völlig überdreht. Ist das sicher nicht nur der Affinität zu allem Bondigen geschuldet?

An tollen Serien habe ich in den letzten Monaten Sherlock und House of Cards entdeckt.
Das eigentlich schön gemachte Burn Notice ging in der ersten Staffel vielversprechend los, streckte aber die Rahmenhandlung teils unendlich mit immer neuen Antagonisten, die bislang immer der Hintermann hinter den Hintermännern gewesen sein sollen. Leider findet das ganze am Ende auch kein schlüssiges Ende, da ist der Zusammenhang unterwegs in 6 Staffeln leider verloren gegangen. Schade!

I never left!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spree« (10. Juli 2015, 21:00)


  • »Daniel Schweikert 1996« ist männlich

Beiträge: 1 601

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

40

Samstag, 11. Juli 2015, 10:55


9. Fleming, Vierteiler


Ernsthaft??? :wtf:
Außer einer edlen Optik war das doch völlig überdreht. Ist das sicher nicht nur der Affinität zu allem Bondigen geschuldet?

An tollen Serien habe ich in den letzten Monaten Sherlock und House of Cards entdeckt.
Das eigentlich schön gemachte Burn Notice ging in der ersten Staffel vielversprechend los, streckte aber die Rahmenhandlung teils unendlich mit immer neuen Antagonisten, die bislang immer der Hintermann hinter den Hintermännern gewesen sein sollen. Leider findet das ganze am Ende auch kein schlüssiges Ende, da ist der Zusammenhang unterwegs in 6 Staffeln leider verloren gegangen. Schade!

Ja, ernsthaft, allzu "überdreht" finde ich es nicht, natürlich spielt meine Affinität für Bond eine entscheidende Rolle, aber ich habe an diesem Vierteiler nur sehr wenig auszusetzen, ist für mich eher wie ein einziger epischer 180min-Film. Dennoch ist Goldeneye von 1989 das meiner Meinung nach bessere Fleming-Biopic.
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld."
Bond '89 - Robert Davi