Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Daniel Schweikert 1996« ist männlich
  • »Daniel Schweikert 1996« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 601

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. April 2016, 13:45

Suche CR '06 und QoS VHS, bedanke mich im Vorfeld für Angebote

Hallo,

als VHS-Freund habe ich die damalige Bondreihe auch auf Video und der Vollständigkeit halber möchte ich CR '06 und QoS hinzufügen (CR '06 erschien inklusive Bonustape in Korea und/oder Argentinien, QoS - noch seltener - ebenfalls).

Da diese seltenen Videos kaum zu bekommen sind und ich kein Geld für teure Sammlerstücke habe, bitte ich jemanden der noch einen gut funktionierenden Recorder hat, mir diese beiden Filme auf Video zu übertragen/kopieren. Um Covergestaltung würde ich mich dann amateurhaft selbst kümmern. Also einfach aufnehmen, einen fairen Preis von mir überwiesen bekommen und an mich versenden.

Danke, gern per PN.
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld."
Bond '89 - Robert Davi

  • »TheSilencer« ist männlich

Beiträge: 367

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. April 2016, 14:54

Also 'ne kleine, feine, faire Raubkopie?

:bamm:

  • »Daniel Schweikert 1996« ist männlich
  • »Daniel Schweikert 1996« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 601

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. April 2016, 16:04

Wieso? Lässt sich doch auch aus dem Fernsehen aufzeichnen.
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld."
Bond '89 - Robert Davi

4

Mittwoch, 6. April 2016, 19:37

Warum zeichnest du die Filme nicht selbst vom TV auf VHS auf?

Am Montag lief CR im ZDF.

DrShatterhand

Ministerium für kulturelle und intellektuelle Tiefschläge

  • »DrShatterhand« ist männlich

Beiträge: 437

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. April 2016, 20:15

Ich habe ihn nicht gesehen, aber inzwischen schummeln auch die öffentlich-rechtlichen Sender beim Ablauf eines Films, indem der Abspann schneller läuft. Das merkt man dann, wenn die Musik nicht mehr passt und ausgeblendet wird (selbst erlebt bei "Club der toten Dichter"). Wenn Daniel Schweikert das nicht schmeckt (oder er schon das Senderlogo nicht in der Aufzeichnung haben will), kann ich ihn gut verstehen.
The needs of the many outweigh the needs of the few or the one.
I have been and always shall be your friend.
I´ve been dead before.
Live long and prosper.

He is not really dead as long as we remember him.

6

Mittwoch, 6. April 2016, 20:56

Ich habe ihn nicht gesehen, aber inzwischen schummeln auch die öffentlich-rechtlichen Sender beim Ablauf eines Films, indem der Abspann schneller läuft. Das merkt man dann, wenn die Musik nicht mehr passt und ausgeblendet wird (selbst erlebt bei "Club der toten Dichter"). Wenn Daniel Schweikert das nicht schmeckt (oder er schon das Senderlogo nicht in der Aufzeichnung haben will), kann ich ihn gut verstehen.

Der Abspann läuft mit 26 Bildern/s durch. Das ZDF kappt den Abspann direkt nach dem letzten Szenenbild.

Ich habe nicht das technische Equipment um so eine VHS-Kopie zu erstellen. Vom Band auf CD, DVD. Da gab es Möglichkeiten. Aber von einer DVD auf ein VHS-Band... ?
Wollte vor einigen Jahren die alten VHS-Bänder auf DVD brennen. Aber das wäre zeitaufwendig gewesen und das Ergebnis war einfach nicht zufriedenstellend für mich. Da habe ich dieses Vorhaben bleiben lassen. Es war einfacher die guten Filme aus der VHS-Sammlung auf DVD und Blu Ray zu kaufen.

  • »Daniel Schweikert 1996« ist männlich
  • »Daniel Schweikert 1996« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 601

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. April 2016, 22:01

Ob Abspann oder nicht, Senderlogo oder nicht, tangiert mich nur peripher, da ich die Filme ja auf Disc habe. Es geht nur um die Vervollständigung der VHS-Reihe, Qualität des Tapes ist also gleichgültig. Kann ich leider nicht selbst aus dem TV aufnehmen, weil diese Funktion bei meinem Videorecorder leider nicht mehr gegeben ist, alt und verbraucht eben. Einen anderen Recorder kaufe ich für dieses eine Vorhaben ganz bestimmt nicht. ;)
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld."
Bond '89 - Robert Davi

Django

Der Andere

  • »Django« ist männlich

Beiträge: 620

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 7. April 2016, 07:24

Zitat

Aber von einer DVD auf ein VHS-Band... ?

Wo ist da das Problem? Habe ich bis vor etwa 5 Jahren, als ich mir einen HDD-Recorder gekauft habe (den ich heute aber aufgrund der Möglichkeiten, die mir das Digital-TV bietet praktisch nur noch zum Abspielen von DVDs benutze), regelmässig gemacht. Wobei...

Zitat

weil diese Funktion bei meinem Videorecorder leider nicht mehr gegeben ist

So geht's natürlich nicht :D . Daniel ich empfehle Dir, dass Du Dir einen guten gebrauchten Videorecorder zulegst. Die gibt es heute ja praktisch gratis. Dann kannst Du soviele DVDs auf VHS kopieren wie und wann immer Du willst.

  • »Daniel Schweikert 1996« ist männlich
  • »Daniel Schweikert 1996« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 601

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 7. April 2016, 08:42

Django,
Deine Empfehlung in allen Ehren, aber einen weiteren Platzvernichter wie einen monströsen Videorecorder anzuschaffen, um vielleicht alle 5 Jahre mal einen neuen Lieblingsfilm zu entdecken, den ich dann unbedingt auch auf VHS brauche...nö ;)

Bei Bond soll die Reihe halt komplett sein und da sich QoS in meiner Top 5 befindet, trifft es sich hier besonders gut :)
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld."
Bond '89 - Robert Davi

Django

Der Andere

  • »Django« ist männlich

Beiträge: 620

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 7. April 2016, 13:27

aber einen weiteren Platzvernichter wie einen monströsen Videorecorder anzuschaffen

Wieso "weiterer" Platzvernichter? Deinen bisherigen, offenbar nicht mehr richtig funktionierenden Recorder kannst ja dann getrost entsorgen...

  • »Daniel Schweikert 1996« ist männlich
  • »Daniel Schweikert 1996« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 601

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 7. April 2016, 16:22

Nein, den entsorge ich nicht ;)

Auf dem Ding habe ich Weihnachten '97 im Alter von einem Jahr das erste Mal einen Film gesehen und abspielen kann er noch (bzw. wieder) halbwegs :)


Wenn ich jetzt aber sowieso schon die Bond-Videoreihe erweitere, bräuchte ich so gesehen auch noch eine der zwei VHS-Versionen von "Goldeneye - der Mann, der Bond war" (engl. VHS). Da wird aber eine Kopie kaum vonnöten sein, da dieses Video zumindest nicht ganz so rar zu sein scheint wie die Craig-Tapes.
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld."
Bond '89 - Robert Davi

12

Donnerstag, 7. April 2016, 20:49

Wo ist da das Problem? Habe ich bis vor etwa 5 Jahren, als ich mir einen HDD-Recorder gekauft habe (den ich heute aber aufgrund der Möglichkeiten, die mir das Digital-TV bietet praktisch nur noch zum Abspielen von DVDs benutze), regelmässig gemacht. Wobei...

Das Problem lässt sich ganz einfach erklären. ich habe einen Film auf DVD oder Blu Ray. Warum sollte ich mir Gedanken machen, diesen auf eine VHS zu kopieren? Das würde ich mir eh nicht mehr anschauen wollen. Das Ganze wäre reine Vergeudung von Lebenszeit. Dann lieber die DVD´s und Blu Ray im Heimkino schauen. 8)

Auf eine VHS bekomme ich auch keine Dolby Atmos Tonspur drauf...

Django

Der Andere

  • »Django« ist männlich

Beiträge: 620

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

13

Freitag, 8. April 2016, 07:50

Das Problem lässt sich ganz einfach erklären. ich habe einen Film auf DVD oder Blu Ray. Warum sollte ich mir Gedanken machen, diesen auf eine VHS zu kopieren? Das würde ich mir eh nicht mehr anschauen wollen. Das Ganze wäre reine Vergeudung von Lebenszeit.

Ich sagte ja auch nicht, dass ich das heute noch machen würde :D. Zumal VHS auf dem Flachbildschirm nicht wirklich gut kommt. Aber ich denke, es wird sich eh' niemand finden, der Daniel Schweikerts Gedankengänge da nachvollziehen kann...

  • »Daniel Schweikert 1996« ist männlich
  • »Daniel Schweikert 1996« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 601

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

14

Freitag, 8. April 2016, 09:10

Den Punkt mit dem Flachbildfernseher unterschreibe ich sofort. Das gilt aber in meinen Augen auf für DVDs. Die Geschichte der DVD ist im Grunde genommen 20 Jahre alt und noch bis vor fünf Jahren bekam man neue Röhrenfernsehgeräte. In meinen Augen ist die DVD ihrem Ursprung nach zu urteilen nicht auf diese modernen Bildschirme ausgelegt, die BD dagegen vollkommen. Zum 40-jährigen VHS/Beta-Jubiläum dieses Jahr, bin ich es der VHS-Kiste sozusagen schuldig noch die fehlenden Tapes nachzulegen. In zwei Jahren folgt dann das lang ersehnte 40-jährige von V-2000 und Laserdisc :D
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld."
Bond '89 - Robert Davi

Django

Der Andere

  • »Django« ist männlich

Beiträge: 620

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

15

Freitag, 8. April 2016, 10:11

Das gilt aber in meinen Augen auf für DVDs.

Das hingegen würde ich nicht unterschreiben, denn die DVD ist ein digitales Medium. Klar, man kann sich streiten, was nun die geeignete Auflösung etc. ist. Das Problem mit der VHS-Kassette ist hingegen, dass es sich um ein analoges Format handelt und dass sich aufgrund der Schnittstelle zum "digitalen" Flachbild-TV qualitative Einbussen ergeben. Da knallen einfach zwei nicht wirklich kompatible Systeme aufeinander. Auf einem Röhren-TV hingegen ist zwischen der Wiedergabe einer DVD und einer (guten) VHS-Kassette qualitativ kein allzu grosser Unterschied zu erkennen

  • »AViewToAKill« ist männlich

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 27. Januar 2016

  • Nachricht senden

16

Freitag, 8. April 2016, 11:47

Das Problem lässt sich ganz einfach erklären. ich habe einen Film auf DVD oder Blu Ray. Warum sollte ich mir Gedanken machen, diesen auf eine VHS zu kopieren? Das würde ich mir eh nicht mehr anschauen wollen. Das Ganze wäre reine Vergeudung von Lebenszeit.

Ich sagte ja auch nicht, dass ich das heute noch machen würde :D. Zumal VHS auf dem Flachbildschirm nicht wirklich gut kommt. Aber ich denke, es wird sich eh' niemand finden, der Daniel Schweikerts Gedankengänge da nachvollziehen kann...
Naja, zum Thema "Nachvollziehen": Ich finde, man sollte dem nicht mit Unverständnis gegenüberstehen. Dass eine BluRay bessere Qualität liefert, ist ja keine Frage, andererseits könnte man dann auch gleich argumentieren, dass man ohne 20.000€-Heimkino keinen Film wirklich genießen kann. Es geht dabei wohl viel eher um nostalgische und emotionale Gründe. So kann ich zum Beispiel digitalisiere Musik auf den Tod nicht ab, lege sogar ab und zu eine Schallplatte auf, schaue mir dazu gerne das große Cover an. Auch das ist nicht rational erklärbar. Genauso wenig wie Leute, die beispielsweise Oldtimer sammeln (außer als Wertanlage): Aus rationaler Sicht ist das Fahrverhalten schlechter, der Komfort niedriger und der Verbrauch höher.

Aber man muss ja nicht grundsätzlich alles, was "alt" ist verteufeln, ich finde Konservatismus ist manchmal auch etwas feines! :D

17

Freitag, 8. April 2016, 19:03

Ich sagte ja auch nicht, dass ich das heute noch machen würde . Zumal VHS auf dem Flachbildschirm nicht wirklich gut kommt. Aber ich denke, es wird sich eh' niemand finden, der Daniel Schweikerts Gedankengänge da nachvollziehen kann...

Bis 2006 hatte ich einen Röhrenfernseher. Damit konnte man ganz gut Laserdisc und VHS schauen. Auch meine ersten DVD´s habe ich mit der Röhre geschaut. Pünktlich zur WM hatte der Röhrenfernseher den Geist aufgegeben. Es lohnte sich nicht mehr die Kiste reparieren zu lassen. So wurde er gegen einen Flachbildschirm ausgetauscht. Ich hatte VHS und Laserdisc mit dem neuen TV kurz getestet und danach aus dem Heimkino verbannt. Trotz S-VHS und anderer Tricks war das Bild augenkrebsfördernd. Die DVD war zu diesem Zeitpunkt das perfekte Abspielmedium. Dann kam Blu Ray...

Mit dem aktuellen Blu Ray Player (oppo BDP 103) habe ich perfektes Upscaling von DVD, auch US-Importe) auf dem Full-HD Display. 8)


BTW: Die gute alte Schallplatte. Die genieße ich auch ab und zu. Bald soll ein neuer Plattendreher dazukommen. Dieser hier steht auf meiner Wunschliste.

  • »Daniel Schweikert 1996« ist männlich
  • »Daniel Schweikert 1996« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 601

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

18

Freitag, 8. April 2016, 19:18

@Django:

Die DVD ist zwar ein digitales Medium, ich kenne aber leider wenige, die auf einem Flachbildfernseher wirklich gut aussehen. Einige wenige Beispiele sind mir aber dennoch bekannt, zum Bleistift:

- L'amour braque, 1985 (deutsche DVD von 2015, der vermutlich hektischste und gewöhnungsbedürftigste Film aller Zeiten)
- Mike Leigh's Naked, 1992/93 (spanische DVD-Version, Bildqualität auf Niveau der US-BD)
- Das große Rennen, 1965 (obwohl angeblich nicht digital überarbeitet durchaus prachtvoll)

Letzten Endes ist die DVD für mich ein Relikt aus der Röhrenfernseher-Epoche/Ära/Zeit. Glücklicherweise aber endlich mal ein Medium mit Bestand, was in unserer schnelllebigen Welt wohl wirklich nicht selbstverständlich ist. Eine löbliche Tatsache also, dass nach wie vor DVDs erscheinen. Im Übrigen sind diese leichter zu "bedienen". Keine nervigen Erneuerungen vom Codierungsschlüssel, nicht diese ständigen Updates und weiß der Teufel was noch alles.

@A view to a kill:

Ganz genau, ein objektiver Grund im eigentlichen Sinne existiert hier nicht, aber den benötigt man ja auch nicht zwangsläufig.

Zum älteren Auto:
Das kann aber auch rational sein ;)

Beispiel:
Jemand kauft einen Senator 24V mit über 200 PS, der verbraucht gerne seine 10 Liter, ist umständlich zu warten und bietet vielen Leuten auf den ersten Blick keinen nachvollziehbaren Kaufgrund.

Aber:
Anschaffungskosten im (noch) verhältnismäßig niedrigen vierstelligen Bereich, sodass teure Leasingraten für einen Golf 7 oder dergleichen gänzlich wegfallen, womit dann wiederum die Werkstattkosten getragen werden :)

Bisserl eigen muss man dafür natürlich dennoch sein...
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld."
Bond '89 - Robert Davi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Daniel Schweikert 1996« (8. April 2016, 19:23)


Maibaum

00-Agent

Beiträge: 818

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 10. April 2016, 12:12

Das gilt aber in meinen Augen auf für DVDs.

Das hingegen würde ich nicht unterschreiben, denn die DVD ist ein digitales Medium. Klar, man kann sich streiten, was nun die geeignete Auflösung etc. ist. Das Problem mit der VHS-Kassette ist hingegen, dass es sich um ein analoges Format handelt und dass sich aufgrund der Schnittstelle zum "digitalen" Flachbild-TV qualitative Einbussen ergeben. Da knallen einfach zwei nicht wirklich kompatible Systeme aufeinander. Auf einem Röhren-TV hingegen ist zwischen der Wiedergabe einer DVD und einer (guten) VHS-Kassette qualitativ kein allzu grosser Unterschied zu erkennen



Na ja doch, Der Unterschied zwischen einer VHS und dem alten analogen Pal Bild war ja auch schon deutlich sichtbar.

Maibaum

00-Agent

Beiträge: 818

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 10. April 2016, 12:16

@Django:

Die DVD ist zwar ein digitales Medium, ich kenne aber leider wenige, die auf einem Flachbildfernseher wirklich gut aussehen.



Das kommt aber doch sehr auf die Größe des TVs an. Bei meinem 40" sehen die meisten DVDs noch sehr gut aus, aber es gibt auch welche die auf dem Röhren TV noch gut waren, aber auf 40" schlecht aussehen. Neue Filme jedenfalls sehen auf DVD schon noch recht gut aus.

Mal eine Frage Daniel, wenn du dann die QOS VHS Kopie hast, wirst du dir die jemals anschauen?