Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Count Villain

Schurkengraf

  • »Count Villain« ist männlich

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 18:54

Mich erinnert Backfire eher an den TWINE-Score als an Skyfall. Da gab es auch diese "nervösen" nach vorne gehenden elektronischen Stücke, die mich jedes Mal aufs Neue einfangen.
Vernichte alles, was wir bei uns haben. Man hat uns enttarnt.

stromberg

MI6 Staff

Beiträge: 410

Registrierungsdatum: 20. Januar 2014

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 19:03

Wenn ich mir den Rhythmus in einigen Teilen anhöre und außerdem auch eine Oud und orientalische Flöten zu erkennen glaube, würde ich sagen: Zugszenen.
Mr Stromberg is a very busy man. His time is precious.

  • »Daniel Schweikert 1996« ist männlich

Beiträge: 1 601

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 19:25

Vielleicht könnte man ja Bill Conti zurückholen ;)

Zuletzt bei Moore's Fünftem im Bond-Einsatz gewesen und bei Craig wäre es ja dann ebenfalls der fünfte Film.


Dass Spectre klanglich SF gleicht, ist insofern keine Schande, als dass die Filme nicht nur im Bezug auf den eigentlichen Regisseur, Hauptdarsteller und die Nebenbesetzung eine Einheit bilden, sondern auch handlungstechnisch verknüpft zu sein scheinen. Da die Bill-Conti-Idee recht unwahrscheinlich ist, würde ich mir vermutlich ebenfalls Arnold wünschen, gleichwohl die bisher zur öffentlichen Hörung freigegebenen Parts ja noch nicht allzu viel über das Gesamtwerk aussagen.
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld."
Bond '89 - Robert Davi

Mi6london

MI6 Außendienst Mitarbeiter

  • »Mi6london« ist männlich

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 19:31

Ich wollte den Score ja nicht schlecht reden nur hat mir Arnold wesentlich besser gefallen als Newman!
CR war jedenfalls für mich sein Bond Meisterwerk! Wobei ich alle seine Bond Scores mag.
"Double 0 Seven reporting for Duty" "This Never Happend to the other Fella"

  • »katzenkreis« ist männlich

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 16. August 2014

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 20:55

Dass die Trackreihenfolge nicht mit der im Film übereinstimmt ist eigentlich üblich. Nicht nur bei den Bondfilmen. Bei Casino Royale stimmt auf der CD die Reihenfolge, komplizierter wird es, wenn man noch den Titelsong und die Tracks von iTunes hinzunimmt. Wobei auch die iTunes-Stücke dort in der korrekten Reihenfolge sind.

Zu David Arnold, den brauch ich eigentlich auch nicht mehr, außer er bekommt mal einen Bondsoundtrack zusammen, der nicht mit seinen anderen austauschbar ist. Insofern ist der Vorwurf an Newman, dass sich SP wie SF anhört mir nicht klar. Ist ähnlich wie bei Hans Zimmer und seiner Media Ventures Crew. Da weis man auch nicht wo Hans Zimmer aufhört und zB Klaus Badelt anfängt. John Carpenter versteht das auch nicht, als er mit Franka Potente in "Durch die Nacht mit..." ihn besucht hat. :D

http://www.dailymotion.com/video/x221ze2…penter_creation

Der Besuch beginnt bei ca. 41:40 und das was ich meine, beginnt bei ca. 49:40.

stromberg

MI6 Staff

Beiträge: 410

Registrierungsdatum: 20. Januar 2014

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 22:28

Zu David Arnold, den brauch ich eigentlich auch nicht mehr, außer er bekommt mal einen Bondsoundtrack zusammen, der nicht mit seinen anderen austauschbar ist. Insofern ist der Vorwurf an Newman, dass sich SP wie SF anhört mir nicht klar.
Correctamundo. Das Newman diesen Teil so offensichtlich wiederverwendet, hat vermutlich einen Grund, den wir jetzt noch nicht kennen. Arnold hat schließlich auch das Vesper-Thema in QoS wiederverwendet, und auch das hatte seinen Grund.


Zu Arnolds Ehrenrettung sei gesagt. Die Soundtracks von CR und QoS sind durchaus halbwegs unterscheidbar. Alles davor... wie gesagt.

Abgesehen davon: anhand zweier Tracks den Soundtrack zu beurteilen... Ich weiß nicht...
Mr Stromberg is a very busy man. His time is precious.

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 22:04


28

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 22:09


DAS ist die richtige Version für den Titelsong! Ein tolles Instrumental und von Sam Smith ist NICHTS zu hören! :thumbsup:

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 22:16

Nur noch 2 Tage, ob es ihn auch direkt auf Spotify zu hören gibt? Ich möchte erstmal probehören, um sicher zu gehen ob er mir das Geld wert ist.

30

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 22:40

Ich höre den Soundtrack während der Kinovorstellung in London. Kaufen werde ich mir das Teil bestimmt. Evtl. iTunes und dann noch so richtig old school mäßig auf LP. 8)

stromberg

MI6 Staff

Beiträge: 410

Registrierungsdatum: 20. Januar 2014

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 23:04


DAS ist die richtige Version für den Titelsong! Ein tolles Instrumental und von Sam Smith ist NICHTS zu hören! :thumbsup:
Oder die da:

Mr Stromberg is a very busy man. His time is precious.

stromberg

MI6 Staff

Beiträge: 410

Registrierungsdatum: 20. Januar 2014

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 21:49

Soundtrack-Clips (von allem):
http://hd-music.info/album.cgi/7517
Mr Stromberg is a very busy man. His time is precious.

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

33

Freitag, 23. Oktober 2015, 17:02

Leider bin ich vom Soundtrack enttäuscht. Los Muertos Vivos Estan hört sich richtig gut an, könnte fast von Arnold stammen.
Wieso nicht mehr in dieser Art und Weise Herr Newman? Auch Dona Lucia und Madeleine hören sich Barryesque an, der Rest na ja.
Nicht, dass ich ihn total schlecht finde, aber es ist für mich einfach kein Bondsound! Ist denn keiner der Macher erpischt darauf, dass Komponist und Titelmelodiesänger kooperieren?
Auch wenn ich ich nicht immer mit Arnold einverstanden war, so hat er es verstanden und versucht diese Tradition zu bewahren.
Ein Soundtrack zum vergessen, ohne Herz und Seele. Hoffentlich passt er wenigstens gut zu den Bildern.
Auf Spotify und Youtube kann man ihn hören. Geld für die CD werde ich auf keinen Fall ausgeben!

HuntingBond

Travel Agent

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 30. Juli 2015

  • Nachricht senden

34

Samstag, 24. Oktober 2015, 12:35

Ich bin da anderer Meinung. Mir hat die Atmosphäre, die der Score verbreitet, richtig gut gefallen. Natürlich ist es schön, klassische Bond-Variationen - und natürlich Anleihen an den Titelsong - im Score wiederzufinden. Allerdings hat das gerade Arnold meiner Meinung nach übertrieben und daher finde ich es gut, wenn mal Musik rauskommt, die nicht in jeder Note Bond schreit. Hier ist der Sound mal mexikanisch, mal maghrebinisch und mal rufen die Erzengel von Roms Dächern. Ich find's gut, dass der Score zum Setting des Filmes passt - anstatt einfach nur das nächste Bond-Brett sein zu wollen.
"What exactly do you do?" - "Oh, I travel... a sort of licensed troubleshooter."

Spree

Bondforumswissenschaftlicher Forscher & Mitglied der QOS-Splittergruppe

  • »Spree« ist männlich

Beiträge: 962

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 25. Oktober 2015, 12:15

Puh, ich weiß ja nicht.
Nach dem ersten Hören bleibt absolut nichts im Ohr außer der Sing-Sang in Day of the Dead (Lokalkolorit alleine reicht mir hier aber nicht) und die offensichtlichen Dubletten zum SF OST in Backfire, Tempus Fugit und Careless, wie überhaupt die ganze CD wie eine Fortsetzung zu SF klingt, nichts Neues drin, auch keinerlei Einarbeitung von TWOTW oder den OHMSS-Referenzen aus dem Trailer, die ja angeblich aus dem Soundtrack entnommen waren.
Für mich nochmal deutlich schwächer als der SF-OST und von den "neueren" Soundtracks so ziemlich auf einer Stufe mit GE und TWINE auf dem letzten Platz.
Bitte nicht mehr Newman!

I never left!

Count Villain

Schurkengraf

  • »Count Villain« ist männlich

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 25. Oktober 2015, 15:11

Ich vermisse auch ein wenig die Eigenständigkeit. Warum ist es nicht mehr möglich, dass man so wie früher einen Score eindeutig einem bestimmten Film zuordnen kann?
Vernichte alles, was wir bei uns haben. Man hat uns enttarnt.

  • »katzenkreis« ist männlich

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 16. August 2014

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 25. Oktober 2015, 15:42

...und die offensichtlichen Dubletten zum SF OST in Backfire, Tempus Fugit und Careless, wie überhaupt die ganze CD wie eine Fortsetzung zu SF klingt, nichts Neues drin, auch keinerlei Einarbeitung von TWOTW oder den OHMSS-Referenzen aus dem Trailer, die ja angeblich aus dem Soundtrack entnommen waren.


Interessant, auf seine Musik aus SF darf er sich nicht beziehen, soll dies aber auf Musik eines anderen tun.

Spree

Bondforumswissenschaftlicher Forscher & Mitglied der QOS-Splittergruppe

  • »Spree« ist männlich

Beiträge: 962

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 25. Oktober 2015, 17:41

Das ist aber kein Bezug mehr auf den SF-OST, sondern eine ganz dreiste Kopie an vielen Stellen. Schon sehr unkreativ. m.E. nach. Was in SF als neuer Ansatz durchaus vertretbar war, wird in SP 1 zu 1 übernommen.
Sollen tut er außerdem gar nix, außer einen guten, eigenständigen Score produzieren.Das ist ihm m.M.n. überhaupt nicht gelungen.
Bitte Arnold zurück oder jmd. ganz neuen!
Mein Soundtrack für die Winterzeit wird dann wohl nur aus Star Wars bestehen, auf Williams ist Verlaß.

I never left!

  • »katzenkreis« ist männlich

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 16. August 2014

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 25. Oktober 2015, 18:14

Sollen tut er außerdem gar nix, außer einen guten, eigenständigen Score produzieren.Das ist ihm m.M.n. überhaupt nicht gelungen.


Das meinte ich im Bezug zu deiner Bemerkung "auch keinerlei Einarbeitung von TWOTW oder den OHMSS-Referenzen aus dem Trailer". Das wäre dann ja auch nicht eigenständig. ;)

Zitat

Bitte Arnold zurück


Bitte nicht.

Zitat

oder jmd. ganz neuen!


Hier kein Widerspruch von mir.

Spree

Bondforumswissenschaftlicher Forscher & Mitglied der QOS-Splittergruppe

  • »Spree« ist männlich

Beiträge: 962

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 25. Oktober 2015, 21:52

Arnold hat mit TND, CR und QOS allerdings immerhin drei absolut eigenständige, wiedererkennbare und gut hörbare Scores abgeliefert, die zumindest ein Hauptthema hatten, bei CR mit YKMN und Vespers Thema sogar zwei. Newmans Soundtracks sind für mich viel zu oft ein rhytmisches Kuddelmuddel ohne erkennbare Melodien, SP noch viel mehr als SF, bei dem wenigstens 3-4 Tracks im Gedächtnis blieben.
Die drei oben genannten Scores bilden bei mir übrigens die Top 3 meiner persönlichen Bond-Playlist.

I never left!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spree« (26. Oktober 2015, 07:44)