Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich

Beiträge: 4 297

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

101

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 08:43

"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 192

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

102

Sonntag, 21. Dezember 2014, 21:44

Da trifft es sich ja gut, dass ich beim Bond-Gucken heute bei TMWTGG angelang.
Hat den guten Eindruch von Anfang des Jahres gehalten. Heißt: Moore sieht hier am besten aus, spielt noch einen Stück besser als in LALD und Barrys Score gefällt mir auch und liegt bei den 70ern Scores vor MR und DAF!
Nachtrag: Goodnight ist ein Dummerle, aber süß.

Havanna

MI6 Staff

  • »Havanna« ist männlich

Beiträge: 231

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

  • Nachricht senden

103

Sonntag, 13. März 2016, 12:41

Bei meinem Bondabend vorgestern anlässlich meiner Heimpremiere von SPECTRE gab es quasi als Vorprogramm TMWTGG. Wenn ich mir zwei Filme hintereinander ansehe, versuche ich gerne, zwei Filme mit Gemeinsamkeiten auszusuchen (und seien sie noch so klein). Bei SPECTRE und TMWTGG war es eben der Parcours am Schluss des Films.
Der Film rangiert bei mir eher im hinteren Teil des Rankings und da wird er vermutlich auch bleiben, obwohl er wie jeder Bond natürlich auch richtig starke Momente hat:

- Die PTS bietet eine schön mysteriöse und rätselhafte Ausgangssituation, die Spannung und Lust auf Mehr macht: sowohl die Grundsituation als auch die Charaktere und die Frage, warum dieser Kerl eine Bondstatue in seinem Funpark hat.
- Im Gegensatz zu vielen gefällt mir der Titelsong auch ganz gut. Auch wenn da im Kino angesichts des Songtextes wohl ziemlicher Spoileralarm war.:D
- Die Schauplätze: Angefangen bei Scaramangas Insel, die wohl auch bei Nichtbondfans fast so bekannt sein dürfte wie Blofelds Vulkan in YOLT, bis hin zum im wahrsten Sinne des Wortes "schrägen" Schiffswrack bietet der Film viel Sehenswertes.
- Scaramanga ist einer der interessantesten Villains des Franchises. Auch wenn seine Motivation(en) im Laufe des Filmes wechseln und sich teilweise widersprechen, finde ich das sportliche und "freundschaftlich"-bewundernde Interesse an Bond, das im finalen Duell endet, eine sehr interessante Facette. Auch eine sehr starke Besetzung mit Christopher Lee.
- Pepper. Mag ich einfach und ist hier wieder in Topform. "Der englische Geheimagent aus England.":D

Neutral:
- Das finale Duell: Ein Mann-gegen-Mann-Kampf finde ich eine sehr gute Idee, das Funhouse ist mir als Kulisse dafür aber zu abgedreht. Schade, aber vielleicht wird die Grundidee eines Duells mal wieder in einem Film aufgegriffen.

Negativ:
- Bonds "Verbündete": Hip geht noch, auch wenn sein vollkommen unmotiviertes Imstichlassen Bonds nach der Keilerei in der Karateschule bis zum Gehtnichtmehr unlogisch ist. Den Vogel schießt aber Dumpfbacke Goodnight ab, die einer der fünf Frauendarstellungen in der Bondserie ist, die bei mir Fremdschämmomente auslösen (zusammen mit Tatiana Romanova, Rosie Carver, den Frauen auf dem Piz Gloria und der Sexszene mit Fiona Volpe in TB).
- Einzelne Szenen wie Bonds überhartes Vorgehen gegen Andrea im Hotelzimmer oder der Dreier Scaramanga-Andrea-Colt empfinde ich auch als unpassend und unangenehm.
- Der Soundeffekt beim Brückenstunt. Was soll sowas?!

Insgesamt solide, aber auch nicht mehr. 2,5-3 goldene Patronen.

Django

Der Andere

  • »Django« ist männlich

Beiträge: 623

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

104

Montag, 14. März 2016, 07:34

der Sexszene mit Fiona Volpe in TB

Ähmm - was genau findest Du an der Szene jetzt so peinlich?

Zitat

die einer der fünf Frauendarstellungen in der Bondserie ist, die bei mir Fremdschämmomente auslösen

Ich würde hier unbedingt noch Kara aus TLD ergänzen :D

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich

Beiträge: 4 297

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

105

Montag, 14. März 2016, 08:21

Sexszene mit Fiona Volpe in TB

Eine grandiose Szene.
Schon als kleiner Bub wollte ich mit Bond tauschen. :brow:

Bonds überhartes Vorgehen gegen Andrea im Hotelzimmer

Ich finde Moores Bond in dieser Szene sogar glaubwürdig. Es gilt ja schon als allgemeingültig, dass Moore nicht hart sein könne. Das finde ich in diesem Moment gar nicht. Sein Blick, seine Haltung, das funktioniert - zumindest bei mir.
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

Django

Der Andere

  • »Django« ist männlich

Beiträge: 623

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

106

Montag, 14. März 2016, 09:19

Kronsteen, bei beiden Aussagen bin ich voll bei Dir :prost:

  • »Daniel Schweikert 1996« ist männlich

Beiträge: 1 602

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

107

Montag, 14. März 2016, 10:25

Meiner Meinung nach funktioniert das nicht.
Ein Lord Sinclair tötet wenn überhaupt diplomatisch, aber ein Verhör dieser Art steht ihm nicht gut zu Gesicht. Auch Adams selbst sagte einst, dass sie da nicht den Zusammenhang mit Moore sehe. Einzig und allein seine extrem tiefe (Original-)Stimme passt in dieses Klischeebild des knallharten Mannes, der Rest ist eher weichgespülte 70er Romantik :D

Im Übrigen hatte ich ja schon einige Male geäußert, dass der Film TMWTGG szenenweise sehr unsensibel und wenig feinfühlig mit seinen Protagonisten umgeht, Ahab und ich hatten die Debatte mal etwas intensiver thematisiert und waren etwa einer Meinung (was jetzt nicht heißen soll dass das zwangsläufig "richtig" sein muss, denn eine Meinung kann ja ohnehin nicht "falsch" sein).

Wäre Moore der "Komplett-Bond" der 70er geworden (also inklusive DAF), so hätte man diesen TMWTGG-ich-mach'-einen-auf-Connery-Unfug gar nicht erst benötigt, weil Moore bereits als Moore etabliert gewesen wäre. Dann hätte er auch AVTAK Dalton überlassen können und dennoch 007x Bond spielen können ;)
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld."
Bond '89 - Robert Davi

Havanna

MI6 Staff

  • »Havanna« ist männlich

Beiträge: 231

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

  • Nachricht senden

108

Montag, 14. März 2016, 11:27

@Django und Kronsteen:
Wenn ich den Ton ausstelle, bin ich bei euch. Ich finde einfach dieses Raubtiergelaber (sogar inklusive Fauchen, wenn ich mich richtig erinnere) so übertrieben, aufgesetzt, künstlich und abgeschmackt, dass es die ganze Erotik, die in dieser Stelle stecken mag, kaputt macht. Meine negative Reaktion bezieht sich bei Fiona auch nur auf diese Szene, nicht auf die Figur an sich.

Zu der Verhörszene:
Ich will Roger Moore als Schauspieler und meinetwegen auch als Bond überhaupt nicht absprechen, dass er auch hart sein kann. Die Szene mit Lasar zeigt das meiner Meinung ja auch gut. Mal ganz abgesehen davon, dass ich generell kein Freund von Mann-schlägt-Frau-Szenen in Filmen bin, finde ich auch, dass Moore in dieser Situation mit Kanonen auf Spatzen schießt. Entwaffnet hatte er Andrea ja schon (mal ganz abgesehen davon, dass sie auch vorher nicht wirklich souverän und als ernsthafte Bedrohung auftritt) und die Informationen hätte er auch sicher aus ihr rauskriegen können ohne ihr beinahe den Arm zu brechen und sie von einer Ecke des Zimmers in die andere zu dreschen.

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 192

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

109

Dienstag, 6. Dezember 2016, 13:13

Sexszene mit Fiona Volpe in TB

Eine grandiose Szene.
Schon als kleiner Bub wollte ich mit Bond tauschen. :brow:

Bonds überhartes Vorgehen gegen Andrea im Hotelzimmer

Ich finde Moores Bond in dieser Szene sogar glaubwürdig. Es gilt ja schon als allgemeingültig, dass Moore nicht hart sein könne. Das finde ich in diesem Moment gar nicht. Sein Blick, seine Haltung, das funktioniert - zumindest bei mir.

Verehrter Kroni, wie so oft bin ich absolut bei dir.
Die Szene mit Bond und Fiona ist für mich sogar bis heute, mit großem Abstand, erotischste Szene in einem Bondfilm.
Das auch oder gerade wegen dem Dialog...und Fionas Stöhnen ist einfach nur geil. Raubtier :thumbsup: :love:

Und mittlerweile gefällt mir der TMWTGG-Moore zusammen mit dem TSWLM-Moore (auch da ist er wesentlich tougher als dann in MR) am besten.
Er ist Geheimagent und agiert dementsprechend. Da Andrea ja mit einem Mann kooperiert, der sein tot will, also da ist es noch sehr harmlos was Bond mit ihr macht.
Geschweige denn davon, dass er ihr wirklich das Arm gebrochen hätte.


Das finale Duell gefällt mir auch gerade wegen der Umgebung und John Barrys herrlichem Musikstück, welches sich in der Spannung bis zum finalen Schuss immer weiter steigert.
So muss sich für mich die Symbiose Film/Musik anhören und ansehen.
Goodnight, klar, nicht wirklich eine Topagentin, aber Britt Ekland war schon extrem süß. Diese Augen, ihre vollen Lippen. Erinnert mich an eine Charlize Theron, oder andersrum. Nicht umsonst spielte Theron schon die Ekland.
Da stört mich Hip mit seinem unlogischen Verhalten und den Nichten doch mehr.